BUND – Exkursion im ehemaligen Schieferbergwerk Nuttlar

5Bilder

- Fledermausschutz im HSK -

Die BUND- Gruppe Arnsberg (Bund für Natur- und Umweltschutz Deutschland)hat am Abend des 28.05.2014 den Stollen des früheren Schieferbergwerks in Nuttlar besichtigt. Der Stollen ist ein wichtiges Winterquartier für heimische Fledermäuse. Es werden dort aber auch Höhlentaucher ausgebildet. Außerdem finden dort Führungen für interessierte Besucher statt.

Der Betreiber des Stollens, Rainer Mengelers und Sabine Kaufmann (BUND-Mitglied) sind aktiv im Fledermausschutz HSK tätig. In liebevoller Kleinarbeit werden von ihnen verletzte oder waise Fledermäuse aufgezogen und ausgewildert.
Auf die naturgemäßen Bedürfnisse der Fledermäuse wird bei den Führungen und Taucherausbildungen besonders Rücksicht genommen. Die Tiere haben bei den Führungen weitgehend ihre Ruhe, da diese Bereiche großzügig für die Besucher gesperrt werden, bis die letzten Fledermäuse ausgeflogen sind. Es ist ein ausreichender Raum zwischen den sensiblen Tieren und der öffentlichen Begehung vorhanden. Einblick bekamen wir auch in die interessante Geschichte des Stollens und der Arbeitsbedingungen der Bergleute, so Birgit Jakubzik (Vorsitzende vom BUND-Arnsberg).

Der BUND-Arnsberg bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Mengelers für die gute und interessante Exkursion.

Die BUND Gruppe-Arnsberg (Bund für Umwelt- und Naturschutz) trifft
sich wieder am Mittwoch den 11. Juni 2014 um 20:00 Uhr in der Gaststätte
Peter Müller, Mendener Str. 34 in 59755 Arnsberg.
Gern würden wir auch Sie und Euch ganz unverbindlich begrüßen. Gäste
und Interessierte sind herzlich willkommen!

Autor:

Birgit Jakubzik aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen