Besuch in Arnsberg
Cronenberg: Polizei sorgt für Sicherheitsgefühl

Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg (l.) besuchte die Polizeiwache in Arnsberg und sprach mit dem Leiter der Polizeiwache Rudolf Figgen (Erster Polizeihauptkommissar).
2Bilder
  • Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg (l.) besuchte die Polizeiwache in Arnsberg und sprach mit dem Leiter der Polizeiwache Rudolf Figgen (Erster Polizeihauptkommissar).
  • Foto: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • hochgeladen von Diana Ranke

Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg konnte sich bei einem Besuch der Polizeiwache Arnsberg jetzt einen persönlichen Eindruck von der Arbeit der Polizei in Arnsberg machen. Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis ist die flächengrößte Behörde in NRW und steht nicht nur deswegen vor besonderen Herausforderungen.
Im Gespräch mit dem Leiter der Polizeiwache, Erster Polizeihauptkommissar Rudolf Figgen, interessierte sich der Abgeordnete vor allem für die Sicherheitslage sowie die Ausstattung der Polizei vor Ort.Und genau diese bemängelt der Arnsberger Bundespolitiker: „Die Ausstattung der Polizei, insbesondere mit Personal ist weiterhin verbesserungswürdig."  
Tatsächlich müsse sich die Personalzuweisung und die Anzahl der Streifenwagen auch an einer so großen Fläche wie dem Hochsauerlandkreis orientieren.

Mehr Personal nötig

Es dürfe zudem nicht sein, dass Bürgerinnen und Bürger sich unsicher fühlen, nur weil wenig Polizei vor Ort sei. Bei der Diskussion komme es auch auf das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger an. Dieses müsse unbedingt gestärkt werden.„Das Sauerland darf nicht für seine gute Polizeiarbeit durch Personalabbau bestraft werden“, so Carl-Julius Cronenberg.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg (l.) besuchte die Polizeiwache in Arnsberg und sprach mit dem Leiter der Polizeiwache Rudolf Figgen (Erster Polizeihauptkommissar).
Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis ist die flächengrößte Behörde in NRW  - nicht nur deswegen steht sie vor besonderen Herausforderungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen