Exkursion durch Neheim!

31Bilder

„Warum in die Ferne schweifen, denn das Schöne liegt so nah“ sagten sich einige Sänger und deren Frauen und folgten der Stadtführerin Monika Nückel. Die Chorgemeinschaft Neheim hatte diese Einladung ausgesprochen und die Teilnehmer waren überrascht von dem vielen Neuen, was die glaubten gewusst zu haben. Der „Fresekenhof“ mit einem Stadtmodell vor dem großen Brand und einem mit heutigem Aussehen. Gezeigt wurde das im Haus in der ehemaligen Küche integrierte Standesamt und der aus dem alten „Alten Rathaus“ stammende Riesenleuchter im Flur. Weitere Stationen waren die „Synagoge“, das erste „Krankenhaus“, die „Alte Posthalterei“ und der „Gransauplatz“. In der ältesten Kirche Neheims, der „Christuskirche“ war viel Interessantes zu erfahren, und auch beim „Drostenhof“ und der Umgebung hörte man manches Neues. Das „Haus Beste“ und „Haus Risse“ bildeten den Abschluss der Stadtführung. Mit dem Fazit, diesen zweistündigen Rundgang nicht bereut zu haben und um einiges schlauer geworden zu sein, bedankten sich die Teilnehmer bei Frau Nückel und empfehlen allen Bürgern es gleich zu tun!

Bericht Willi Humberg
Fotos Michael Jäink

Autor:

Michael Jäink aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen