Stadt als Ganzes im Blick: Tatajana Schefers wird neue Stadtmarketing-Managerin für die Gesamtstadt Arnsberg

Anzeige
Symbolisches "hakehands": Bürgermeister Ralf Paul Bittner begrüßt die neue Stadtmarketingmanagerin Tatjana Schefers. Foto: Diana Ranke

Tatjana Schefers ist die neue Stadtmarketing-Managerin für Arnsberg. Zum 1. Dezember wird die Mendenerin, die derzeit noch Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins Olpe Aktiv ist, ihre neue Aufgabe übernehmen.

"Ich habe das Glück, auf Bestehendes aufbauen zu können. Es gibt ein brillantes Stadtentwicklungskonzept, das über viele Jahre entwickelt wurde - das ist eine perfekte Arbeitsgrundlage", erzählte die 40-Jährige bei ihrer Vorstellung im Rathaus.
Als vorrangiges Ziel sieht sie die einheitliche Darstellung einer Gesamtstadt für alle Zielgruppen. "Es soll ein Grundverständnis für die `Stadt Arnsberg´gefördert werden, weg vom Stadttteildenken", so Schefers.
Fünf Leitansätze wurden für das Stadtmarketingkonzept entwickelt. "Diese spiegeln im Grunde unsere Zielgruppen", erklärte Schefers. "Wir wollen die Attraktivität der Stadt für junge Menschen und (junge) Familien steigern, unter anderem durch mehr Ausbildungsangebote und mehr bezahlbaren Wohnraum. Auch für ältere Generationen soll mehr getan werden. "Es gibt schon jetzt ein breit gefächertes Gesundheits- und Freizeitkonzept, das soll weiter ausgebaut werden. Ein weiterer Ansatz konzentriert sich auf den Bereich Tourismus. Nicht zuletzt sollen Unternehmen durch gezieltes Standortmarketing gestärkt werden.

Frischer Wind fürs Stadtmarketing

"Als meine ersten Aufgaben sehe ich es an, ein Kommunikationskonzept und eine Kommunikationsplattform zu entwickeln", erklärte Schefers. Darauf aufbauend sollen dann weitere Maßnahmen ergriffen werden, um das Stadtmarketing effektiv voran zu bringen.
"Wir schaffen es jetzt, ein großes Segel zu setzen", freute sich Bürgermeister Ralf Paul Bittner. In den letzten Jahren sei viel über Standortmarketing gesprochen worden. "Mit Frau Schefers bekommt das Thema nochmals einen neuen Schub und frischen Wind." Die neue Stadtmarketing-Managerin kennt die regionalen Projekte und verfügt bereits über vielfältige Kontakte durch gemeinsame Sitzung südwestfälischer Gremien. "Das ist eine Riesenchance, bereits vorhandene Potenziale auszubauen und auch mal neue Wege zu beschreiten", beispielsweise in Richtung interkommunaler Zusammenarbeit. Angesiedelt wird Tatjana Schefers zunächst direkt im Bürgermeisteramt als Stabsstelle.


Arnsberg als Gesamtkonzept vermarkten

Auch Herbert Scheidt begrüßte die "exzellente Wahl": "Vor allem das überregionale Marketing der Stadt Arnsberg liegt uns am Herzen", denn auch der Vorsitzende vom Verein "Aktives Neheim" ist sicher: "Wenn wir erfolgreich sein wollen, müssen wir die einzelnen Stadtteile als Gesamtkonzept vermarkten."
Die neue Stadtmarketing-Managerin sieht die Gesamtstadt Arnsberg als ein Schmuckstück. "Die einzelnen Stadtteile sind die Perlen. Wenn ich sie zu einer Kette zusammenfüge, habe ich ein vermarktbares Produkt." Dabei sollen alle Hauptakteure mit ins Boot geholt werden. "Wir werden nichts zerschlagen, was gut läuft", betonte Bittner. "Ich bin davon überzeugt, dass wir mit allen Beteiligten gute Lösungen finden." Gespräche sind bereits geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.