Kripo ermittelt
Feuer in Arnsberger Einfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Arnsberg entstand am Freitag (22. März) hoher Sachschaden.
  • Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Arnsberg entstand am Freitag (22. März) hoher Sachschaden.
  • Foto: Pressestelle Stadt Arnsberg Feuerwehr
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Am Freitagabend, 22. März, gegen 22.40 Uhr löste ein Rauch-/Brandmelder in einem Einfamilienhaus am Schumachers Kopf Alarm aus. Ein Bewohner stellte daraufhin ein Feuer im Obergeschoß des Hauses fest.
Die Bewohner verließen sofort das Haus und riefen die Feuerwehr. Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Es entstand ein hoher Gebäude-/Sachschaden. Glücklicherweise konnten die drei Bewohner das Haus unverletzt verlassen. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt.
Ermittlungen zur Brandursache sind durch die Kriminalpolizei eingeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen