Hüsten: Mann täuscht hilflose Lage vor - Fahndung erfolglos

Im Gladenbruch hat ein Mann eine hilflose Lage gegenüber zwei älteren Frauen vorgetäuscht. Eine Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.
  • Im Gladenbruch hat ein Mann eine hilflose Lage gegenüber zwei älteren Frauen vorgetäuscht. Eine Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Im Gladenbruch hat ein Mann eine hilflose Lage gegenüber zwei älteren Frauen vorgetäuscht. Der Mann hat gezielt an Wohnhäusern geklingelt und mit gebrochenem Deutsch um Geld gebeten.
Nachdem der Mann bei einer 85-jährigen Frau aus Arnsberg zunächst keinen Erfolg hatte, klingelte er bei einer 79-jährigen Frau aus Arnsberg. Der Täter bat um Geld für ein Taxi. Nachdem die Frau zögerte, riss der Mann ihr das Geld aus der Hand und rannte mit der geringen zweistelligen Beute davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Täterbeschreibung

Der Mann wird auf zwischen 35 - 40 Jahre alt geschätzt. Er ist circa 1.80 Meter groß, südländisch und hat eine stabile, dicke Statur. Zur Tatzeit trug ein einen 3-Tage Bart, einen dunklen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Hinweise bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter Tel. 02932 / 90 200.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen