Veranstaltungen gegen Corona-Maßnahmen in Arnsberg und Meschede

Zwei Versammlungen gegen die geltenden Corona-Maßnahmen fanden am Samstag im Hochsauerlandkreis statt. Etwa 430  Menschen nahmen an den Veranstaltungen in Arnsberg und Meschede teil.
  • Zwei Versammlungen gegen die geltenden Corona-Maßnahmen fanden am Samstag im Hochsauerlandkreis statt. Etwa 430 Menschen nahmen an den Veranstaltungen in Arnsberg und Meschede teil.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Diana Ranke

Zwei Versammlungen gegen die geltendenCorona-Maßnahmen fanden am Samstag im Hochsauerlandkreis statt. Etwa 430  Menschen nahmen an den Veranstaltungen in Arnsberg und Meschede teil.

DieVersammlungen verliefen nach Angaben der Polizei friedlich und ohne Störungen. Nach dem Hinweis des
Veranstalters an die Teilnehmer auf den Mindestabstand und die Maskenpflicht begann gegen 11.15 Uhr die Versammlung am Hennesee. Hierzu kam der Veranstalter
mit einem Tourbus auf den Parkplatz an der Berghauser Bucht. 250 Teilnehmer
waren vor Ort. Weder die Polizei noch die Mitarbeiter des Mescheder Ordnungsamts
mussten einschreiten.

Rund 180 Teilnehmer in Arnsberg

Auch das gemeinsam erarbeitete Sicherheitskonzept derPolizei mit der Stadt Arnsberg ging auf. Die etwa 180 Teilnehmer der Arnsberger
Versammlung hielten die Corona-Schutzbestimmungen ein. Auch hier mussten weder  die Mitarbeiter der Stadt Arnsberg noch die Polizei eingreifen. Der erste
Redebeitrag begann gegen 12.20 Uhr auf der Riggenweide. Gegen 16:15 Uhr endete
die Veranstaltung. Der Einsatzleiter der Polizei, Polizeidirektor Carsten Robe,
zeigte sich sehr zufrieden mit dem Einsatzverlauf: "Durch die gute und
vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Stadt Arnsberg und der Stadt Meschede
sind die Veranstaltungen friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufen."

Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen