Versuchtes Tötungsdelikt in Arnsberg: Täter in U-Haft

Am Samstag, 25. Mai, um 14:50 Uhr wurden die Beamten zu einer Auseinandersetzung in eine Obdachlosenunterkunft in der Straße "Hammerweide" gerufen.
  • Am Samstag, 25. Mai, um 14:50 Uhr wurden die Beamten zu einer Auseinandersetzung in eine Obdachlosenunterkunft in der Straße "Hammerweide" gerufen.
  • hochgeladen von Diana Ranke

Am Samstag um 14:50 Uhr wurden die Beamten zu einer Auseinandersetzung in eine Obdachlosenunterkunft in der Straße "Hammerweide" gerufen.
Wie die Polizei mitteilt, saß ein 50-jähriger Bewohner der Unterkunft mit zwei Nachbarn in einem Zimmer, als der Tatverdächtige in die Wohnung stürmte. Der 47-jährige Arnsberger versuchte dem 50-Jährigen mit einem Messer ins Gesicht zu stechen. Zeugen griffen ein und konnten den Mann abwehren.

Polizei ermittelt

Nach der Auseinandersetzung verließ der Täter die Wohnung. Die Polizei nahm den Mann vor der Unterkunft widerstandslos fest. Derzeit sitzt er in Untersuchungshaft. Der 50-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Der Grund der Auseinandersetzung ist bislang noch unbekannt und Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen