"Toccata Nr. 8" schreibt Erfolgsgeschichte weiter

Als vor acht Jahren der Dombauverein Neheim zusammen mit dem Aktiven Neheim eine für den Stadtteil noch neue Veranstaltungsreihe in den Stil stieß, war ein lange währender Erfolg noch längst nicht sicher.
Stephan Werthschulte, Vorsitzender des Dombauvereins Neheim konnte zur 8. Toccata nun mehr als 700 Zuhörer in der wieder ausverkaufen Johannes-Kirche begrüßen.
Das Projekt „Toccata“ stellte Werthschulte als Erfolg gemeinsamen Arbeitens dar. Der Repräsentant des Dombauvereins warb für weitere Mitglieder, um die Arbeit für die Neheimer Kirche langfristig zu sichern.
Angesichts des widrigen Wetters war die Veranstaltung im Dom genau richtig gewählt. Und die Philharmonie Südwestfalen spielte in der tollen Akustik der Kirche ihre Fähigkeiten vollends aus. Für die mehr als 700 Zuhörer in der Kirche, die sich wieder als geeignetes Konzerthaus erwies, gab es aber nicht nur ein außergewöhnlich lebendiges Klassik-Konzert zu erleben. Auch das „Making-of“ wurde von Dirigent Johannes Klumpp eindrücklich beschrieben.
Die Werke von Händel, Beethoven oder Mozart waren dabei so geschickt gewählt, dass sie zwischen eher ruhigen Stücken und lebendiger Klassik eine perfekte Mischung darstellten, die schon nach den ersten zwei Stücken vollends den Zuspruch der Zuhörer genießen konnte.
Erst recht der Auftritt der Solo-Klarinettistin Shirly Brill zum Klarinettenkonzert von W.A. Mozart riss die Zuschauer zu Beifallsstürmen hin. Dabei war es vor allem das gelungene Zusammenspiel zwischen dem Orchester und Brill, das Letzterer die Möglichkeit gab, ihr außergewöhnliches Instrument - eine spezielle Klarinette - richtig in Szene zu setzten.
Wieder in das Konzert eingebunden war auch Johannes-Kantor Hartwig Diehl, der an der Orgel seinen Einsatz für einen gelungenen musikalischen Hochgenuss hatte. Mit einem Solo an der Orgel beschloss er einen Toccata-Abend, der allen Gästen schon 2012 Lust auf einen Besuch im kommenden Jahr machte.
Zum Toccata-Teller, der in diesem Jahr von Koch Olaf Baumeister (Hotel Seegarten, Langscheid) vorbereitet wurde, fand dann noch der gesellige Abschluss statt.

Autor:

Frank Albrecht aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.