Bundeswehr unterstützt Caritasverband Meschede bei Schnelltests

Bis zum 21. Februar helfen Bundeswehrsoldaten dem Caritasverband Meschede bei der Durchführung von Schnelltests in den Einrichtungen aus (v.l.: Leutnant Stefan Pieper, Soldat Maximilian Büsse, Caritasvorstand Peter Fuhrmanns, Soldat Muhammed Yücel, Pflegedienstleitung Alexandra Gierse und Iwona Langer, Leiterin des Seniorenzentrums.
2Bilder
  • Bis zum 21. Februar helfen Bundeswehrsoldaten dem Caritasverband Meschede bei der Durchführung von Schnelltests in den Einrichtungen aus (v.l.: Leutnant Stefan Pieper, Soldat Maximilian Büsse, Caritasvorstand Peter Fuhrmanns, Soldat Muhammed Yücel, Pflegedienstleitung Alexandra Gierse und Iwona Langer, Leiterin des Seniorenzentrums.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Diana Ranke

Seit Montag (1. Februar) helfen zwei Bundeswehrsoldaten dem Caritasverband Meschede bei der Durchführung von Schnelltests in den Einrichtungen aus. Zuvor hatten die Pflege- und Eingliederungshilfeeinrichtungen die Möglichkeit, ihre Unterstützungsbedarfe dem Hochsauerlandkreis zu melden. Denn der Aufwand, Schnelltests für Besucher, Bewohner und Mitarbeiter durchzuführen – ohne ein negatives Testergebnis ist ein Betreten der Einrichtungen nicht möglich – wird für die Einrichtungen immer mehr zur Arbeitsbelastung.

Wie die Pressestelle des HSK mitteilt, werden die Soldaten bis zum 21. Februar den Einrichtungen des Caritasverbandes bei den Testungen aushelfen. "Durch das Unterstützungs-Angebot der Bundeswehr bleibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen wieder mehr Zeit für die Pflege der Bewohner" sagt Regine Clement, Leiterin der WTG-Behörde des Hochsauerlandkreises.Die Bundeswehr ist mit dieser Aktion bereits zum dritten Mal im Hochsauerlandkreis im Einsatz: Seit vergangenem November helfen Kameraden dem Kreisgesundheitsamt bei der Corona-Kontaktpersonennachverfolgung.

Hilfe bei Ansturm auf Skigebiete

Im Januar hatte die Stadt Winterberg um Hilfe bei der Bewältigung des Ansturms auf die Skigebiete gebeten. Dass die Bundeswehr nun bei Schnelltests für Personal und Besucher von Einrichtungen unterstützt, war auf Initiative der Bundesregierung Mitte Januar auf den Weg gebracht worden. "Der Schutz von Menschen, die gepflegt, betreut oder behandelt werden, hat für den Bund eine große Bedeutung", erklärt Oberstleutnant Stefan Pieper, Beauftragter für zivilmilitärische Zusammenarbeit beim Hochsauerlandkreis. "Deshalb stehen wir auch anderen Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern mit Unterstützungsbedarf im Rahmen unserer Möglichkeiten zur Verfügung."
Interessierte Einrichtungen und Träger, die mehr über das Unterstützungsangebot der Bundeswehr wissen möchten, können sich bei der WTG-Behörde des Hochsauerlandkreises unter Tel. 02961/943442 oder bei Oberstleutnant Stefan Pieper unter 0151/55045612 melden.

Bis zum 21. Februar helfen Bundeswehrsoldaten dem Caritasverband Meschede bei der Durchführung von Schnelltests in den Einrichtungen aus (v.l.: Leutnant Stefan Pieper, Soldat Maximilian Büsse, Caritasvorstand Peter Fuhrmanns, Soldat Muhammed Yücel, Pflegedienstleitung Alexandra Gierse und Iwona Langer, Leiterin des Seniorenzentrums.
Unterstützung in Meschede: Soldat Muhammed Yücel (25) vom Luftwaffenstützpunkt Erndtebrück führt einen Schnelltest bei einer Besucherin im Seniorenzentrum St. Elisabeth durch.
Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen