Evangelische Kirche modern
Gottesdienste fallen aus: Alternative Angebote in Arnsberg, Neheim und Hüsten

Auch wenn die Gottesdienste ausfallen, bleibt Pfarrer Dr. Udo Antoni mit seiner Gemeinde in Kontakt.
2Bilder
  • Auch wenn die Gottesdienste ausfallen, bleibt Pfarrer Dr. Udo Antoni mit seiner Gemeinde in Kontakt.
  • Foto: Peter Benedickt
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

 „Für uns war der Entschluss erst einmal ein Schreck, aber am nächsten Tag hatten wir wieder Energie geschöpft und sind daran gegangen, das Beste aus der Sache zu machen“, zeigt sich Pfarrer Dr. Udo Arnoldi kämpferisch. Am 16. Dezember hatte das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim beschlossen, dass angesichts der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie ab sofort und über die Weihnachtsfeiertage voraussichtlich bis zum 10. Januar auf alle Präsenzgottesdienste und andere kirchliche Versammlungen, in Gebäuden und unter freiem Himmel, zu verzichten.

Damit folgten die Neheimer der Empfehlung der Landeskirche, die es den Verantwortlichen vor Ort freigestellt hatte, wie die Tage gestaltet werden sollten. Mit dem Verzicht auf die Gottesdienste sollen die Kontakte und somit das Risiko der Ansteckung minimiert und Menschenleben geschützt werden.
Auch die Gemeinden in Alt-Arnsberg und Hüsten schließen sich an, denn es ist ein Gebot für die Vernunft, auf Versammlungen von Menschen möglichst zu verzichten. „Allen ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden, die sich auf die ursprünglich geplanten Präsenzgottesdienste mit großem Engagement vorbereitet haben, wird gedankt“, erläutert Pfarrer Arnoldi. „Wir wurden gebeten, alternative Formen zu prüfen und zu verwirklichen.“

Alternative Angebote

„Wir sind ja nicht bei null, wir haben schließlich seit dem März Erfahrungen sammeln können und bieten nun eben andere Formen, digital, Gottesdienste-to-go, Video-Gottesdienste, an“, zeigen sich der Pfarrer und seine Mitstreiter kreativ. So begibt sich beispielsweise Udo Arnoldi auf eine Rundreise und liefert an ältere und weiter entfernt wohnende Gläubige die Predigt direkt in einem Umschlag aus. Für Heiligabend wird der Gottesdienst schriftlich an alle evangelischen Haushalte, rund 3.000, verschickt oder verteilt, etwa durch die Konfirmanden. An einer Wäscheleine vor der Kirche ist in bunten Umschlägen der Wortlaut ebenfalls zu finden. Zudem wird für den 24. Dezember ein Video-Gottesdienst („Gottes Licht umstrahlte sie“) angeboten, abrufbar unter der Website www.evkn.de, oder als QR-Code im Schaukasten. Die Predigt stellt dabei ein Bild des Malers Hugo van der Goes (geboren um 1440) in den Mittelpunkt, in dem das Kind auf dem nackten Boden liegend nur mit Abstand von den anderen Anwesenden betrachtet wird. „Ein Bezug zu Corona?“, fragt sich der Pfarrer. „To-Go“ wird es auch an Silvester und dem 10. Januar geben.
Natürlich ist die offene Kirche als Ort der Stille und des Gebets an einigen Terminen für jeden zugängig. Geöffnet ist an Heiligabend von 10 bis 12.30 Uhr, an den Feiertagen und am 27., 31. Dezember, 1., 3., und 10. Januar jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr. Für Aufsicht ist gesorgt, damit sich nicht zu viele Menschen zeitgleich im Gotteshaus aufhalten.

Gespräche und Videos

Wer ein seelsorgerisches oder persönliches Gespräch wünscht, kann Pfarrer Dr. Udo Arnoldi, Tel. 02932/27272, Pfarrerin Gabriela Hirsch, T. 0170/5350224 oder Gemeindeschwester Michaela Hollein, Tel. 0176/85628617, erreichen.
In Alt-Arnsberg fallen die Gottesdienste ebenfalls aus. Hier sind Videos unter www.evangelisch-in-arnsberg.de zu finden. Auch in Hüsten (huesten.ekvw.de) wird die Weihnachtszeit digital begleitet.
Text: Peter Benedickt

Auch wenn die Gottesdienste ausfallen, bleibt Pfarrer Dr. Udo Antoni mit seiner Gemeinde in Kontakt.
Helga Meifarth, seit vielen Jahren „Mädchen für Vieles“ in der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim, „beliefert“ die Wäscheleine mit „frischen“ Predigten.
Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen