KIDZELN – Kindern Demenz erklären

Von Berührungsängsten keine Spur
21Bilder

18 Teilnehmerinnen aus Arnsberg erhielten ihre Abschluss Zertifizierung.

Die Kinder von heute sind die Gesellschaft von morgen und unsere spätere Pflege- und Betreuungsgeneration. Im Zuge des demographischen Wandels braucht es zukünftig junge Menschen, die Interesse daran haben mit alten Menschen zusammen zu sein und sich für sie einsetzen. Demenz ist ein Phänomen dieses Wandels und es wird immer wichtiger bei den heranwachsenden Generationen den Grundstein dazu zu legen „Anderssein“ als „Normal“ zu betrachten. Diese Haltung ist der erste Schritt zu einer gelebten Inklusion. Das Interesse von Kinder- als auch Senioreneinrichtungen intergenerative Projekte anzubahnen bzw. durchzuführen nimmt in den letzten Jahren in der Stadt Arnsberg deutlich zu.

Ziel ist es Eltern, beruflich Erziehende und andere Interessierte dabei zu unterstützen, Kinder behutsam zu begleiten sich dem Phänomen „Demenz“ altersentsprechend zu nähern. Eine wertschätzende Haltung gegenüber Menschen mit Demenz zu entwickeln ist essentiell, soll die „Inklusion“ dieser Menschen in unsere Gesellschaft nicht eine bloße Worthülle bleiben.

Die Spielmodulreihe KIDZELN besteht aus 10 Modulen und ist für 3 bis 6 jährige Kinder entwickelt. Jedes Modul hat ein eigenes Thema. Die Inhalte sind pädagogisch aufbereitet. Entwickelte Lieder zur Thematik, Bewegungsspiele, Sinneswahrnehmungen, Erzählungen, Fotos und Zeichnungen unterstützen die Kinder beim „Begreifen“. Eine Erinnerungskiste unterstützt die Kinder beim Festigen ihres Wissens über die Funktion des Gehirns. . In den 10 Spielmodulen wird der Blick auf die Potenziale gerichtet. Es geht um den respektvollen Umgang mit dem Anderen. Die Fähigkeit Beistand zu geben entsteht schnell, wenn Kinder erfahren, dass sie mit ihren Gefühlen und ihrer Lebendigkeit und Unbekümmertheit angenommen werden. Diese frühen Erfahrungen prägen die Kinder und bereichern sie für ihr Erwachsenenleben.

Die 18 Arnsberger KIDZELN - Multiplikatorinnen haben mit Begeisterung und Spielfreude die berufsbegleitenden Qualifizierung absolviert. Ein überregionales Netzwerk „KIDZELN – Kindern Demenz erklären“ ist bereits gegründet und wird zur Kontaktpflege und Qualitätssicherung verstetigt.

Die Zertifikate wurden verliehen an die Mitarbeiterinnen der Kinder- und Senioreneinrichtungen:

Städt Kita Krähennest-Herdringen, Städt. Kita Kleine Strolche-Arnsberg, Städt. Kita Marienhospital- Arnsberg, Städt. Kita Eulenkindergaten-Müschede, Städt. Kita Karolinenhospital-Hüsten; Städt. Kita Rappelkiste-Oeventrop, AWO Kindergarten-Niedereimer; Kath. Kinderharten Hl. Geist-Hüsten, und die Senioreneinrichtungen „Haus zum Guten Hirten“ Arnsberg der Diakonie Ruhr Hellweg, Altenhilfeeinrichtung „Ernst-Wilm-Haus“ Hüsten. des Perthes-Werk und die Tagespflegen Sundern, Hüsten und Arnsberg des Caritas-Verbandes Arnsberg-Sundern.e.V.

Die KIDZELN Qualifizierung wurde initiiert und unterstützt durch die Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg in Kooperation mit dem Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V., den Partnern im Netzwerk Demenz Arnsberg. und dem Demenz-Servicezentrum Region Südwestfalen im Caritas-Verband Siegen-Wittgenstein

Wegen der großen Nachfrage in der Region Arnsberg, konnten bei dieser ersten Schulungsreihe nicht alle Interessenten berücksichtigt werden. Ein zweiter Kurs läuft zur Zeit in Arnsberg.

Referentinnen der KIDZELN-Qualifizierungsreihe:
Demenz-Servicezentrum Region Münsterland
Sonja Steinbock (KIDZELN Initiatorin)
Wilhelmstr. 5, 59227 Ahlen
Tel. 02382 – 94099710
Mobil 0172 5142422
info@demenz-service-muensterland.de
www.demenz-service-muensterland.de

Andrea Brinker (KIDZELN Initiatorin)
Oberkirchweg 8, 59494 Soest
Tel. 02921 – 71226
a-brinker@t-online.de

Autor:

Marita Gerwin aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen