Das Runde muss ins Eckige: 140 Fußbälle und eine Speditionskiste

v.l.: Ralf Detzner (Jugendleiter SV Hüsten 09), Ursula Beckmann (Kinderheim Marienfrieden), Tobias Rahmann und Christoph Dahlmann (ALS Arnsberg) sowie die Jugendmannschaft des SV Hüsten 09.
  • v.l.: Ralf Detzner (Jugendleiter SV Hüsten 09), Ursula Beckmann (Kinderheim Marienfrieden), Tobias Rahmann und Christoph Dahlmann (ALS Arnsberg) sowie die Jugendmannschaft des SV Hüsten 09.
  • hochgeladen von Steffi Kesting

Glückliche Gesichter sah man auf dem Fußballplatz des SV Hüsten 09 am vorletzten Sonntag beim 2:1-Sieg im Prestigederby gegen den TuS Müschede. Und die ambitionierten Nachwuchsspieler der Jugendabteilung sorgten in der Halbzeitpause mit einer ungewohnten Aktion für weitere Gewinner: Sie versenkten in Windeseile 140 Bälle in einer Speditionskiste.

Der Anlass für diese Aktion: Der Umzug der ortsansässigen Spedition ALS (Allgemeine Land- und Seespedition) in die neuen Büroräume in die Heinrich-Lübke-Straße. „Statt einer großen Umzugsparty wollten wir etwas für den guten Zweck tun und als langjähriger Sponsor des SV Hüsten 09 war es uns ein wichtiges Anliegen, die Jugendarbeit zu unterstützen“ erläutert Christoph Dahlmann (ALS Geschäftsführer) die ungewöhnliche Aktion. Um den Fußballsport mit dem alltäglichen Speditionsgeschäft zu verbinden wurde die Frage gestellt, wie viele Fußbälle in eine Speditionskiste passen. Die jungen Kicker des SV Hüsten schossen und köpften am Sonntag die richtige Antwort herbei und die fast 500 Zuschauer am Sportplatz zählten eifrig mit.

Die Mühe hat sich für die Jugendabteilung gelohnt: 140 Fußbälle passten in die Kiste und gehören jetzt den Youngsters, ebenso wie eine finanzielle Unterstützung von 1.500 Euro. Die Kicker haben außerdem dafür gesorgt, dass noch ein paar weitere Menschen glücklich sind. Allen voran Ursula Beckmann als Vertreterin des Kinderheims Marienfrieden in Hüsten, denn für jeden Fußball der in der Kiste landete, spendete die Allgemeine Land- und Seespedition zusätzlich 10 Euro an das Kinderheim. Die Gesamtsumme wurde auf eine 1.500 Euro-Spende aufgestockt, außerdem beteiligte sich die Firma Gebhardt Stahl in Werl mit weiteren 250 Euro. „Wir freuen uns sehr über diese Aktion und über die großzügige Spende.“ bedankte sie Frau Beckmann für die finanzielle Unterstützung. Weiterhin freuen sich Nicole Krengel und Mario Schlemmer, weil sie beim ALS-Tippspiel ganz nah an der richtigen Anzahl der Fußbälle gelegen und damit jeweils zwei Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel in Dortmund oder auf Schalke gewonnen haben. Außerdem wurden unter allen Teilnehmern fünf Dauerkarten des SV Hüsten 09 verlost. Und die Speditionskiste? Die befindet sich schon wieder im Einsatz bei der Spedition ALS.

Autor:

Steffi Kesting aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen