Jetzt mit rotem Gurt: Gürtelprüfung mit Erfolg bestanden

 Die Taekwon-Do Abteilung des TV Arnsberg zeigte sich  gut vorbereitet. Foto: Verein

Die Mitglieder der Taekwon-Do Abteilung des TV Arnsberg hatten zum Jahresende die Gelegenheit, das bei den Trainern Manfred Misch (2. Dan) und Olaf Wiesenberg (1. Dan) in den letzten Monaten Gelernte vor den kritischen Augen des ITF-Prüfers Salvatore Belnome (7. Dan) vorzuführen.
Die bereits dritte Gürtelprüfung des laufenden Jahres fand am 17. Dezember in der kleinen Turnhalle des Laurentianums statt. Insgesamt stellten sich elf Prüflinge den vielfältigen Aufgaben einer Farbgurtprüfung.

Theorie und Praxis

Neben der theoretischen Prüfung (Ilon) mussten alle Sportler ihre Übungsformen (TUL) zeigen. Weitere Prüfungspunkte waren neben Partnerübungen (Matsogi) auch Selbstverteidigung (Hosinsul) und Freikampf (Jayu Matsogi).
Die höchste Neugraduierung erreichten Robin Kampmann, der die Prüfung zum 2. Kup (roter Gürtel) bestanden hat. Die jüngste Teilnehmerin war mit acht Jahren Lena Böhm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen