Saisoneröffnung bei Arnsberger Tennisclub
Jörg Schlinkert und Jörg Bornemann führen STK 07

Der aktuelle Vorstand des STK07 (v.l.): Hans Spieß, Jörg Schlinkert, Silke Krenn, Frank Chmielewski, Jörg Bornemann, Marius Sauerwald, Uwe Ritter und Ronald Hoffschulte.
  • Der aktuelle Vorstand des STK07 (v.l.): Hans Spieß, Jörg Schlinkert, Silke Krenn, Frank Chmielewski, Jörg Bornemann, Marius Sauerwald, Uwe Ritter und Ronald Hoffschulte.
  • Foto: STK07/Jörg Schlinkert
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Nach zehn Jahren als 2. Vorsitzender trat Frank Chmielewski bei der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs STK07 vom Amt des 2. Vorsitzenden zurück, um sich mehr um andere Themen im Verein kümmern zu können. An seine Stelle wählte das STK07 Jörg Bornemann an die Seite des 1. Vorsitzenden Jörg Schlinkert. Das neue Doppel setzt auf neue Aktivitäten wie z. B. die erstmalige Durchführung eines DTB Turnier im August diesen Jahres.

Rückblick auf erfolgreiches Jahr

Vor den Wahlen, in denen die Geschäftsführerin Silke Krenn, der Kassenwart Uwe Ritter und der Anlagenwart Hans Spieß weiter in ihrem Amt bestätigt wurden, blickte Jörg Schlinkert als 1. Vorsitzender zurück in ein erfolgreiches 2018. Die Harmonie im Verein, ein Zuwachs von netto 10 Jugendlichen und die erfolgreich durchgeführten WTV VerbandsmeisterschaftenU10- U12 bestimmten die Highlights im vergangenen Jahr. Daran wird angeknüpft, das ist die Zielvorgabe, die den 45 anwesenden Mitgliedern auf der heimischen Anlage im Hellefelder Bachtal vorgestellt wurde. 

Erneut Sommercamp für Kinder und Jugendliche

Schlinkert: „Es wird erneut ein Sommercamp für Kinder und Jugendliche geben. Und nach den zwei Aufstiegen in 2018 sehe ich weiter gute Ergebnisse bei den zehn gemeldeten Mannschaften im Wettkampfbereich. Neben dem Großereignis eines DTB Turniers im August werden wir einen Kennenlerntag organisieren, an dem wir unsere Premium-Anlage präsentieren werden.“ Denn dass diese Anlage im Hellefelder Bachtal bei vielen Gastmannschaften geschätzt wird,  "liegt auch daran, dass wir acht von neun möglichen Plätzen spielbereit halten können" - darauf verwies der Anlagenwart Hans Spieß. Es stehen zwar Verkehrssicherungsmaßnahmen im Baumbereich an, für die sich aber wohl eine finanziell erträgliche Lösung im Einvernehmen mit der Stadt Arnsberg darstellte. Dass die Finanzen in Ordnung sind, erklärte Uwe Ritter den Mitgliedern, die Kassenprüfer Sauerwald und Köper wurden im Amt bestätigt.

"Nur ein Abstieg" und Positives aus dem Jugendbereich

Die jeweiligen Berichte wurden zustimmend von der Versammlung zur Kenntnis genommen. Die Ergebnisse der Mannschaften in 2018, die Ronald Hoffschulte wie gewohnt mit lustig lockeren Untertönen präsentierte, fanden eine Menge Beifall. Nur ein Abstieg bei den Damen 40 von der Bezirksliga in die Bezirksklasse -  das konnte leicht verschmerzt werden. Äußerst positiv stellt sich zur Zeit der Jugendbereich da, der nicht nur einen Zuwachs und ein erfolgreiches Trainingslager in Hachen aufweisen konnte. Es sei dem Engagement des Lizenztrainers Lennard Ufer und der beiden wiederum bestätigten Vorsitzenden Marius Sennewald und Carl Köper zuzuschreiben, dass hier der Sport intensiv gelebt werde. Der Verein ist mit dem Jugendbereich äußerst zufrieden.

Saisonstart am 5. Mai

Die Saison beginnt 2019 am 5. Mai für die Damen 40 beim LTC Augustenthal und auf der eigenen Anlage am 11. Mai mit den Damen 60, Herren 30 und 55.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen