Sportabzeichen-Ehrungen im HSK
Mariengymnasium Arnsberg ist landesweit die Schule mit den meisten Sportabzeichen

Der Hochsauerlandkreis ist sportlich und zeigt dies durch die Anzahl an Sportabzeichen, die im letzten Jahr absolviert wurden.
  • Der Hochsauerlandkreis ist sportlich und zeigt dies durch die Anzahl an Sportabzeichen, die im letzten Jahr absolviert wurden.
  • Foto: KreisSportBund Hochsauerlandkreis
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Der Hochsauerlandkreis ist sportlich und zeigt dies durch die Anzahl an Sportabzeichen, die im letzten Jahr absolviert wurden. 5.215 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben 2019 die Anforderungen in den Kategorien Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination bewältigt. Damit liegt der HSK in der Wertung der Kreissportbünde auf dem 8. Platz in NRW.

Die Gemeinde Eslohe ist dabei ganz weit vorne. 2019 haben hier 7,01% aller Einwohner das Sportabzeichen abgelegt (Platz 6 in NRW). "Ich gratuliere allen Sportlerinnen und Sportlern, die sich im vergangenen Jahr durch kontinuierliches Training in ihren Vereinen, ihrer Schule oder auch privat so fit gehalten haben, dass sie die Sportabzeichen-Bedingungen meistern konnten. Besonders gefreut haben mich die tollen Ergebnisse der Schulen auf Landesebene", so der Landrat Dr. Karl Schneider.

Abzeichen werden an Vereine und Schulen verteilt

Wegen der anhaltenden Corona-Krise kann in diesem Jahr jedoch keine Sportabzeichen-Ehrung veranstaltet werden, teilt der KreisSportbund Hochsauerlandkreis (KSB) mit. Stattdessen werden die Preise des jährlich stattfindenden Sportabzeichen-Wettbewerbs an die Sportvereine und Schulen verteilt. Geehrt werden sowohl Sportvereine als auch Schulen der Plätze 1 bis 10. Gewonnen hat die Schule / der Sportverein, die / der die meisten Sportabzeichen im Verhältnis zur Schülerzahl / Mitgliederzahl verzeichnen kann.

1. Platz für Heinrich-Knoche-Schule in Arnsberg

In der Kategorie der Grundschulen konnte die Heinrich-Knoche-Schule in Arnsberg den 1. Platz belegen. Mit 96,00 % erreichten sie die beste Quote. Auf dem 2. Platz liegt die St. Martinus-Grundschule Bigge gefolgt von der Gemeinschaftsgrundschule Bödefeld.

Mariengymnasium Arnsberg: auch landesweit die Schule mit den meisten Sportabzeichen

Spitzenreiter bei den Schulen der Sekundarstufe I und II war 2019, wie auch in den Jahren zuvor, das Mariengymnasium Arnsberg mit 562 Verleihungen bei 644 Schüler/innen. Mit dieser Leistung konnten sie auch im landesweiten Vergleich den 1. Platz in ihrer Kategorie belegen. Den 2. Platz erreicht die Städt. Realschule Meschede mit 62,50 % und den dritten Platz die Städt. Realschule Sundern mit 57,80 %.
Auch die Förderschulen im HSK waren wieder sehr aktiv und haben eine Vielzahl von Sportabzeichen abgenommen. Ganz weit vorne liegt dabei die Caritas-Schule Mariannhill. Sowohl im kreis- als auch landesweiten Vergleich erreicht sie mit 82 Sportabzeichen bei 106 Schüler/innen den 1. Platz. Die Franziskusschule in Brilon sicherte sich den zweiten Platz und die Brüder-Grimm-Schule in Eslohe den 3. Platz.

Wettbewerb der Sportvereine

Im Wettbewerb der Sportvereine liegt der BC Eslohe ganz weit vorne. Von den 897 Mitglieder/innen haben 548 das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold abgelegt. Der TV Herdringen konnte den 2. Platz erreichen. Es haben 39,94 % aller Mitglieder die entsprechenden Leistungen erbracht. Auf dem 3. Platz liegt der MTC Olsberg mit 19,51 %. Die gesamte Verleihstatistik ist auf der Homepage des KSB HSK unter www.hochsauerlandsport.de/themen/sportabzeichen einsehbar. Die Gewinner der Plätze 1 bis 10 erhalten wie auch in den vergangenen Jahren einen Gutschein für neues Sportmaterial in der Höhe von 500 bis 100 Euro, je nach Platzierung.

"Wiederholungstäter" werden ausgezeichnet

Neben den Ehrungen der besten Schulen und Sportvereine im HSK werden jährlich auch die die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ausgezeichnet, die das Sportabzeichen zum
wiederholten Male abgelegt haben. In diesem Jahr werden somit 112 Kinder und Jugendliche dafür ausgezeichnet, dass sie die Leistungen des Sportabzeichens 5 Mal erfolgreich erbracht haben. 10 Kinder und Jugendliche konnten dies 2019 sogar zum 10. Mal erreichen. Auch die Erwachsenen im HSK bleiben dran und erbringen Jahr für Jahr die altersgerechten Leistungen des Sportabzeichens.

Maria Morgenroth absolviert zum 50. Mal das Sportabzeichen

Besonders hervorzuheben ist dabei Maria Morgenroth. Sie hat 2019 das Sportabzeichen zum 50. Mal absolviert. Dabei ist sie nicht nur selbst sportlich aktiv, sondern nimmt seit vielen Jahren die Leistungen für das Sportabzeichen auch als Prüferin für den TuS ElmerborgAltenbüren 1923 ab. Als Anerkennung für das wiederholte Ablegen des Sportabzeichens erhalten die Kinder und Jugendlichen einen Pokal und eine Trinkflasche, die von den Volksbanken im Hochsauerland gesponsert wurden. Die Erwachsenen werden mit einer Anstecknadel geehrt. "Wir Volksbanken im HSK fördern das Sportabzeichen seit Jahren und nehmen so unsere gesellschaftliche und regionale Verantwortung wahr. Und gerade in diesen Zeiten gilt umso mehr: Runter von der Couch - Bewegung ist gesund und macht Spaß", so Florian Müller, Vorstandsmitglied der Volksbanken im Hochsauerland.

Corona: Abnahme der Sportabzeichen wieder erlaubt

Durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie war der Einstieg in die SportabzeichenSaison 2020 etwas holperig. Die Abnahme der Sportabzeichen ist jedoch unter Einhaltung der Hygienerichtlinien ab sofort wieder erlaubt. Der KSB HSK freut sich, wenn möglichst viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem HSK den Weg in die zahlreichen Sportvereine finden und ihre sportlichen Fähigkeiten bei der Abnahme des Sportabzeichens testen und trainieren. Durch die drei Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold ist das Sportabzeichen ein ideales Angebot für alle Menschen, die Sport entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten treiben wollen.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen