Sterne des Sports: Erstmals zwei Vereine aus einer Stadt ausgezeichnet

DER SV Hüsten 09 erhielt einen Förderpreis.
2Bilder

Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ hat sich seit der Premiere 2004 zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Die Volksbanken Raiffeisenbanken und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) zeichnen gemeinsam Sportvereine für ihr soziales Engagement aus. Unterstützt werden die Bankhäuser im heimischen Raum vom KreisSportBund, Schirmherr ist seit dem Start Landrat Dr. Karl Schneider. Jetzt wurden zwei Vereine aus Arnsberg auf Landesebene mit dem „Kleinen Stern des Sports“ in Silber beziehungsweise einem Förderpreis ausgezeichnet.
Sechs Sportvereine aus Nordrhein-Westfalen hatten es diesmal bis zur Endrunde geschafft: Unter ihnen der TV Arnsberg und der SV Hüsten 09. Beide hatten ihre Bewerbung bei den Volksbanken im HSK eingereicht und wurden auf der festlichen Preisverleihung in Düsseldorf für ihr Projekt belohnt.
Claudia Wilmers und Helmut Schulte von der Volksbank Sauerland, die die Delegationen begleiteten, gehörten zu den ersten Gratulanten: „Sportvereine sind wichtige Vorbilder vor Ort und leisten einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt, deshalb unterstützen wir sie, unter anderem mit diesem Wettbewerb.“

"Sportvereine unverzichtbar"

Ralf W. Barkey, (Vorstandsvorsitzender vom Genossenschaftsverband), Michaela Engelmeier, (Landessportbundes NRW) und Bernhard Schwank (Staatskanzlei NRW) nahmen die Ehrungen vor.
Alle waren sich in ihren Ansprachen einig, dass Sportvereine in der Gesellschaft unverzichtbar sind.
„Im täglichen Vereinsleben entsteht das ehrenamtliche Engagement, also das, was den Sport prägt“, meinte auch Detlef Lins, Vorsitzender KSB Hochsauerlandkreis. Besonders stolz machte die Mitglieder der Delegation die Ankündigung, dass erstmals auf dieser Ebene zwei Vereine aus einer Stadt geehrt wurden.

TV Arnsberg und Jugendabteilung des TuS Hüsten ausgezeichnet

Der TV Arnsberg hat den „kleinen Stern in Silber“ für das hohe Engagement erhalten, jungen Menschen ein Stück Heimatgefühl zugeben: Das war der Beginn einer im Sauerland neuen Sportart: Cricket. Die „Arnsberger Löwen“, meist Migranten, spielen erfolgreich unter dem Dach des TV Arnsberg 1861, der damit ein hohes Maß an gesellschaftspolitischer Verantwortung zeigt. Junge Menschen haben getreu der Erkenntnis „Sport verbindet“ eine neue sportliche Heimat gefunden.
Den Förderpreis erhielt die Jugendabteilung des SV Hüsten 09 für ein hohes Engagement im Bereich „Klimaneutralität“ und Nachhaltigkeit. Gestartet wurde das Projekt beim ersten klimaneutralen U19-Länderspiel 2018 in Hüsten. Seitdem wird das Konzept laufend verfeinert und ausgeweitet. Zwischenzeitlich hat der DFB angefragt, ob die Jugendabteilung des SV über Klimaneutralität bei Sportveranstaltungen referieren kann.

BU

Hüsten 09: DER SV Hüsten 09 erhielt einen Förderverein.

DER SV Hüsten 09 erhielt einen Förderpreis.
Das Engagement des TV Arnsberg wurde mit einem „Kleinen Stern in Silber“ ausgezeichnet.
Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.