SV Aegir beendet Saison in Meschede
SV Aegir beendet Saison in Meschede

Es ist geschafft. Die Schwimmsaison ist für den SV Aegir Arnsberg beendet und alle, egal obSportler, Eltern, Kampfrichter und Trainer, freuen sich auf ein paar Wochen Ferien.

Den wohl schönsten Abschluss seid langem, legten die Sportler des Sauerländer Schwimmvereinsnun beim 45. Internationalen Schwimmfest des SSV Meschede hin und können nun in die wohlverdienten Sommerferien starten.

In Meschede konnten die aktiven noch einmal unter Beweis stellen, warum die Arnsberger seideiniger Zeit für Aufmerksamkeit im Sauerland sorgen.

14 x Bronze, 13x Silber und 6x Gold, nur ganz knapp am dritten Platz in der 8x 50m Staffel vorbeigeschwommen, 2 Finalteilnahmen und 42 persönliche Bestzeiten, sprechen zwar für die sportliche Leistungen beim SV Aegir, vielmehr konnten die Arnsberger aber durch eine perfekte

Gesamtorganisation rund um ihren Zeltplatz sorgen. Sportler, Betreuer und Eltern aus anderenVereinen fanden sich immer wieder bei den Arnsbergern ein um in gemütlicher Runde ein Gespräch
unter Freunden zu führen, oder einfach mal die Füße in den von den Arnsbergern mitgebrachten

Mini Pool zu stellen.
Egal wen man an diesem Wochenende in Mescheder Freibad fragte, alle waren zufrieden und glücklich und alle waren super Überrascht von Zeltlager des SV Aegir Arnsberg.
„Wenn man die Arnsberger beobachtet, sieht man, dass dieses Team lebt und extrem gutzusammensteht. Jeder Außenstehende merkt das sich in diesem Verein unheimlich viel entwickelt
und wir sind hier immer super willkommen. Unsere eigenen Sportler sind unheimlich gerne mit den Arnsbergern zusammen.“ so die Aussage eines Vereins fremden Vaters.

Wir sind sportlich mit der Saison mehr als zufrieden. Unsere großen Leistungsträger haben allesgegeben und uns Trainer mehrfach positiv überrascht und unsere Nachwuchsathleten werden immer

besser. Ich bin wirklich super stolz auf all meine Schützlinge. Es war eine harte Saison mit vielenneuen Erfahrungen und Entbehrungen aber es hat sich gelohnt. Ich muss mich auch einmal bei allen Eltern bedanken, die ihre Freizeit mit uns verbringen. Vieles ist ohne die Eltern gar nicht möglich, so Cheftrainer Björn Klar.

Es wäre an diesem Wochenende schwer gewesen, einen oder eine Sportler/Sportlerinherauszusuchen, die besondere Leistungen erbrachte, denn das gesamt Team angefangen von der
jüngsten Schwimmerin Leticia Aßmann bis hin zum größten Sportler Marvin Alex, zeigten super

Leistungen und jeder der Arnsberger, konnte mindestens eine neue Bestzeit vorweisen.

Rund um ein gelungener Saisonabschluss, der für die neue Saison vieles verspricht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen