"Bitte recht freundlich!" - 3. Blitzmarthon in NRW gestartet

Bitte recht freundlich - seit einigen Stunden wird in NRW wieder geblitzt. Foto: WA-Archiv/Albrecht

Arnsberg/Kreis. Seit wenigen Stunden stehen sie wieder an den neuralgischen Stellen in Stadt und Land. Polizisten, die sich am 3. Blitzmarthon in NRW beteiligen. Diesmal beteiligen sich auch das Land Niedersachsen und die Niederlande an der Aktion. Insgesamt sind über 4.000 Messstellen aufgebaut.

Wen es heute morgen noch nicht erwischt hat, der sollte sich aber nicht zu früh freuen: Die Aktion geht über 24 Stunden. Also: Besser auch auf dem Weg in den Feierabend oder die Freizeit aufpassen.

Auch die Kreispolizeibehörde ist an der Aktion beteiligt. Hier die Presseinformation von gestern.

"POL-HSK: Polizei Hochsauerlandkreis beteiligt sich am Blitzmarathon III
Hochsauerlandkreis (ots) - Am Mittwoch, 24. Oktober 2012, startet die Polizei in Nordrhein-Westfalen den Blitzmarathon III. An dieser 24-stündigen Aktion, die um 06:00 Uhr morgens beginnt, beteiligen sich diesmal auch das Bundesland Niedersachsen und die Niederlande.

Natürlich wird sich auch die Polizei im Hochsauerlandkreis an der Aktion im Rahmen der Landeskampagne "Brems dich - rette Leben!" beteiligen. Gemeinsam mit der Verkehrsüberwachung des Hochsauerlandkreises werden in den 24 Stunden verschiedenste Geschwindigkeitsmessstellen im gesamten Kreisgebiet eingerichtet, denn auch im Hochsauerlandkreis ist zu hohe Geschwindigkeit weiterhin der Killer Nummer 1! Entgegen dem Landestrend sind im Hochsauerlandkreis im ersten Halbjahr 2012 mehr Menschen bei Verkehrsunfällen tödlich verletzt worden als im ersten Halbjahr 2011.

Diesem Trend will und wird die Polizei im Hochsauerlandkreis entschieden entgegentreten. Denn: Eine Senkung des durchschnittlichen Geschwindigkeitsniveaus um nur zwei km/h führt zu einem Rückgang an Toten und Verletzten um 15 Prozent!
Diese einfachen Tatsachen gelten nicht nur im Hochsauerlandkreis mit seinen topografischen Besonderheiten, sondern auch landes- und europaweit. Raser machen weder vor den Grenzen der Bundesländer und ebenso wenig vor Landesgrenzen halt. Um diesem Umstand zu begegnen müssen alle motorisierten Verkehrsteilnehmer jederzeit und überall damit rechnen, dass ihre Geschwindigkeit kontrolliert wird! Und das grenzenlos!

Im Rahmen des Blitzmarathons II gab es die Möglichkeit, der Polizei sogenannte Wutpunkte zu melden. Dies sind Stellen, an denen sich Bürgerinnen und Bürger durch die gefahrenen Geschwindigkeiten gefährdet fühlen. Ein Teil dieser Stellen und weitere, zwischenzeitlich der Polizei mitgeteilte Wutpunkte, werden durch die Polizei im Hochsauerlandkreis beim Blitzmarathon III neben "eigenen" Stellen überwacht."

Eine Aufstellung der geplanten Messstellen ist unter "www.24h-blitz-marathon.de" zu finden. Die Liste für den Hochsauerlandkreis ist nicht als abschließend zu betrachten, da sich Anpassungen kurzfristig ergeben können.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.