Fünf Verletzte nach Brand in Arnsberger Seniorenzentrum

4Bilder

Arnsberg. Am späten Abend des 07. Januar wurden gegen 23:00 Uhr die Hauptwache der Feuerwehr der Stadt Arnsberg, der Basislöschzug Arnsberg / Breitenbruch / Wennigloh und der Fernmeldedienst zu einem Einsatz in dem Caritas-Seniorenzentrum in der Ringlebstraße in Arnsberg gerufen.

Von dort war ein Feueralarm über die automatische Brandmeldeanlage der Einrichtung in der Feuerwehr-Leitstelle in Meschede aufgelaufen. Die Besatzung des zuerst eintreffen Rettungswagens hatte als erste Rückmeldung gegeben: "Bestätigtes Feuer in einem Zimmer im 1. Obergeschoss.", woraufhin weitere Retter alarmiert wurden.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr rüsteten sich schnell mehrere Einsatz-Trupps mit Atemschutzgeräten aus, um die Brandbekämpfung einleiten zu können. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung zum Eingangsbereich des Seniorenzentrums verlegt. Der in das Gebäude vorgehende Angriffstrupp meldete nach kurzer Zeit zurück, dass das Feuer unter Kontrolle, der betroffene Wohnbereich aber noch verraucht sei. Das diensthabende Pflegepersonal hatte vorbildlich gehandelt und hatte das Feuer selbständig bekämpfen können. Die Senioren, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im betroffen Zimmer befanden, waren zuvor ebenfalls vom Personal gerettet worden. Zwei Senioren und drei Angehörige des Pflegepersonals wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser nach Arnsberg und Meschede gebracht. Nach der schnellen und erfolgreichen Brandbekämpfung wurde das Gebäude von der Feuerwehr mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit und der Brandbereich mit einer Wärmebildkamera auf verbliebene Glutnester kontrolliert. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen von Mitarbeitern und Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Nach gut zwei Stunden war dann Einsatzende für die 55 eingesetzten Rettungskräfte, die mit 14 Feuerwehr- und 6 Rettungsfahrzeugen im Einsatz waren.

Autor:

Peter Krämer aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.