Küster Wilfried Glaremin verabschiedet / Kirchengemeinde bedankt sich für sein Wirken

Propst Hubertus Böttcher verabschiedet den Küster Wilfried Glaremin nach der Messe in der Kirche
  • Propst Hubertus Böttcher verabschiedet den Küster Wilfried Glaremin nach der Messe in der Kirche
  • hochgeladen von Detlev Becker

NIEDEREIMER Am vergangenen Sonntag wurde Wilfried Glaremin als Küster in der Stankt Stephanusgemeinde Niedereimer verabschiedet. Die Verabschiedung erfolgte aus gesundheitlichen Gründen auf eigenen Wunsch. Herr Glaremin war seit dem 1. Mai 2010 mit 150%-igem Einsatz für die Kirchengemeinde tätig. Man kannte ihn als „Mann für alle Fälle“ der jederzeit für die Gemeindemitglieder zu erreichen war.
Im Hochamt bedankte sich Propst Hubertus Böttcher bei Wilfried Glaremin für seinen stets zuverlässigen und unermüdlichen Einsatz in all den vergangenen Jahren. Ebenfalls dankte er seiner Frau Erika Glaremin und Renate Wiegelmann für die tatkräftige Unterstützung. Der Propst, das Pastoralteam und die Gemeinde Sankt Stephanus wünschten Herrn Glaremin nun einen umtriebigen Ruhestand sowie alles Gute und Gottes Segen.
Nach dem Gottesdienst erhielt Wilfried Glaremin noch separat ein Abschiedsgeschenk in Form eines „Wunschbaumes“ von allen aktiven Ministranten der St. Stephanusgemeinde. Herr Glaremin bleibt der Kirchengemeinde St. Stephanus aber vorerst noch als Rendant erhalten. Wilfried Glaremin war der dritte Küster in der fast 100-jährigen Geschichte der Kirchengemeinde St. Stephanus Niedereimer.
Im Anschluss an das Hochamt fand noch ein kleiner Empfang mit der Familie und Vertretern aus der Kirchengemeinde im Stephanushaus statt.

Autor:

Detlev Becker aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.