Kunstsommer 2011: Großer Ansturm auf Kultur-Angebote

14Bilder
Wo: Arnsberg, Arnsberg auf Karte anzeigen

Arnsberg. Von der Eröffnung des Bahnhofs bis zum Tango auf dem Steinweg: Kultur in spannender Form wurde den Besuchern in Arnsberg zum Auftakt des Kunstsommerfestivals am letzten Wochenende zu Hauf geboten.
Die Rufe des Arnsberger Kunstsommers in die gesamte Stadt hinein blieben zum letzten Wochenende nicht unerhört: So viele Besucher wie schon lange nicht mehr „verirrten“ sich in die Arnsberger Altstadt. Vom Maximilianbrunnen bis an den Promenade war die Stadt voll gepackt mit Kultur... und ist es immer noch.
Erst bei einem Rundgang durch die Straßen und Gassen sowie an der Ruhr entlang erschließt sich den Gästen in der Stadt das volle Kulturangebot: Fahnen, Skulpturen und Beleuchtung bilden dabei nur einen Teil des kompletten Kultur-Rahmens in der Stadt.
Zum dem gehört auch in diesem Jahr zum Glück wieder das Brunnenfest, das die Brunneninitiative Arnsberg, vertreten durch Hans Rath und seine Mitstreiter, zum zweiten Mal durchgeführt wurde. In „Arnsbergs guter Stube“ wurden an beiden Tagen des Wochenende Bestes geboten. Die vielen Besucher honorierten die Bemühungen und ließen sich auch von den vereinzelten Regenschauern nicht vertreiben.
So wurde am Samstagabend - bewusst in der Dunkelheit - der teil-restaurierte Maximilianbrunnen in sprichwörtlich neuem Licht präsentiert. Bürgermeister Hans-Josef Vogel gab das Startsignal für die neuen Leuchten, die nun für mehr Aufmerksamkeit des Brunnens sorgen sollen.
Auf den Bühnen am Brunnen und im Museumshof wurden von Jazz bis Kabarett mit Simone Fleck den Gästen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Riesengroß war auch das Interesse an der Modenschau zum Brunnenfest. Heimische Models präsentierten Samstag und Sonntag Mode, Schuhe und Brillen aus Arnsberger Geschäften auf einem eigens vorm Rathaus errichteten Laufsteg.
Einen Laufsteg der ganz anderen Art nutzten die Tango-Tänzer vor dem Haus Husemann. Hier zeigten sie über Stunden ihr Können zur speziell ausgewählten Musik. Bis zum „Aus-Klang“ des Kunstsommers mit Musikfest am 4. September, gibt´s noch täglich ein spannendes Kunst- und Kulturprogramm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen