Weihbischof Berenbrinker besuchte das Elisabethheim

6Bilder

Während seiner Visitationsreise besuchte Weihbischof
Berenbrinker das Elisabethheim der Hiltruper Missionsschwestern in Oeventrop

Nach dem Empfang durch Sr. Doris, MSC (Oberin), Gundula Wenzel (Hausleitung) und den Ordensschwestern ging der Weihbischof durch alle Wohnbereiche und begrüßte persönlich die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen. Danach gab er den Ordensschwestern in der Kapelle einen geistlichen Impuls zum „Engel des Herrn“.
Bei dem Mittagessen tauschte er sich mit den Geistlichen des Hauses aus.
Anschließend traf sich die Hausgemeinschaft mit dem Weihbischof im Festsaal.
Verschiedene Themen kamen zur Sprache, u.a. die Palliativversorgung, die anstehenden Veränderungen in der Altenpflege, der schon erfolgreich beschrittene Weg zur Reduktion der Pflegedokumentation, damit mehr Zeit für die Betreuung der Bewohner gewonnen wird und die Betreuungsangebote erweitert werden können.
Es war zwar eine kurze, aber erfreuliche und intensive Begegnung mit dem Weihbischof.

Text und Bilder: Gundula Wenzel (Hausleitung)

Autor:

Ronald Frank aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.