Sprachkurse mit Kinderbetreuung in Arnsberg
Brückenprojekte für geflüchtete Frauen werden fortgeführt

Gerade Flüchtlingsmütter mit kleinen Kindern haben aufgrund fehlender Kinderbetreuung kaum die Möglichkeit, an einem Sprachkurs teilzunehmen und Deutsch zu lernen. Damit aber auch diese jungen Mütter Anschluss an die deutsche Gesellschaft bekommen, Arbeitsmöglichkeiten finden und auch ihre Kinder aktiv in Kindergarten und Schule begleiten und unterstützen können, bietet die Kath. Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) Arnsberg in Kooperation im Netzwerk der Frühen Hilfen der Stadt Arnsberg diese Kurse an. Sowohl in Arnsberg als auch in Neheim werden Sprachkurse mit paralleler Kinderbetreuung angeboten, die an vier Tagen der Woche stattfinden und in denen es noch freie Plätze gibt. Alle Kurse starten am Montag, 17. August.
In einem geschützten und überschaubaren Rahmen werden bis zu zehn Kinder im Vorschulalter von zwei pädagogischen Kräften betreut. Für die Kinder wird ein liebevoll gestalteter Raum zur Verfügung gestellt, der förmlich zum Spielen und Kindsein einlädt. Auch den Kindern werden in diesem Rahmen erste Deutschkenntnisse vermittelt.  Zudem stehen die pädagogischen Fachkräfte für Alltagsfragen und zur bedarfsgerechten Vermittlung im Netzwerk Frühe Hilfen zur Verfügung, wenn ein anderes Angebot sinnvoll erscheint.
In Neheim im Anton Schwede Haus besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Eltern-Kind Gruppe „Wohlfühlzeit“- Café Mama & Co. und im Familienzentrum Moosfelde die „Krabbelgruppe“ –Café Mama und Co. zu besuchen. Durch pädagogische und gesundheitsorientierte Fachkräfte wird individuelle Unterstützung für Eltern in den Bereichen Schwangerschaft, erste Lebensjahre des Kindes und Gesundheitsförderung geboten. An diesem kostenfreien Treff kann einmal wöchentlich ohne vorherige Anmeldung in Neheim teilgenommen werden.
Diese Kursangebote der KEFB werden über die „Brückenprojektgelder“ des Landes NRW gefördert und sind offen für alle und kostenlos:

Schwerpunkt Sprachförderung:
Arnsberg: Hellefelder Straße 15 montags jeweils von 9:15 bis 10:45 Uhr und 10:45 bis 12:15 Uhr.
Neheim: Anton-Schwede-Haus, Alter Holzweg 12,  ein Kurs montags und donnerstags von 9 bis 11:45 Uhr sowie ein weiterer Kurs mittwochs und freitags am selben Ort zur selben Uhrzeit.

Schwerpunkt pädagogische und gesundheitsorientierte Familienbegleitung (Cafe Mama & Co.):
Neheim: Anton-Schwede-Haus, Alter Holzweg 12 , dienstags von 9:30 bis 11 Uhr
Neheim: Familienzentrum Moosfelde, Eschenstraße 6, montags von 10:30 Uhr bis 12 Uhr

Anmeldung zwecks besserer Planung und nähere Informationen gibt es direkt bei Sandra Bach (KEFB) unterTel. 02931/5297612 oder sandra.bach@kefb.de oder bei Barbara Niedenführ (Koordination Netzwerk Frühe Hilfen Arnsberg) unter 02932/201 1569 oder fruehe-hilfen@arnsberg.de

Autor:

Janina aus dem Siepen aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen