In neuem Glanz: SGV-Jugendhof in Arnsberg nach Anbau offiziell eröffnet

Strahlt in neuem Glanz: Der SGV-Jugendhof. Foto: Peter Benedickt
3Bilder

Rund 60 geladene Gäste hatten sich eingefunden, um den SGV-Jugendhof in Arnsberg, Hasenwinkel 4, nach einer sechsmonatigen Um- und Anbauphase seiner Bestimmung zu übergeben.

Vizepräsident Harald Kahlert ging in seiner Begrüßung weit in die Vergangenheit zurück. „Der Weg war nicht einfach“, so der Redner. „Es gab in der Geschichte des Hauses nicht nur im aktuellen Fall kritische Auseinandersetzungen.“ Seit dem Erwerb Mitte der 50-er Jahre der ehemaligen Villa Seibertz, Baujahr 1907, musste immer wieder kräftig investiert werden. Trotz der Unterstützung des Landschaftsverbandes Westfalen–Lippe (LWL), der Stadt und auch des Kreises musste viel Eigenkapital eingesetzt werden, um das Gästehaus am Leben zu erhalten.

"Alle haben mit ins Rad gepackt"

„Aber trotzdem wäre manches nicht möglich gewesen, wenn nicht immer wieder unsere Mitglieder die Initiative ergriffen und mit ihrer Muskelhypothek viel Geld gespart hätten“, wusste Kahlert, wohin der Dank gehen musste. Geschäftsführer Christian Schmidt pflichtete dem Vizepräsidenten bei: „Es war durchaus sportlich, bei Baubeginn im November letzten Jahres die Fertigstellung für Ende April festzulegen. Aber alle haben mit ins Rad gepackt.“ Schließlich lief der normale Betrieb, mit Einschränkungen, weiter. Am Ende bekamen einige Wände noch den Anstrich verpasst, als schon ein Bus vorfuhr.

Investition in Höhe von 800.000 Euro

„Es wurde Zeit für Veränderungen“, bestätigten die Verantwortlichen. „Wir müssen hocherfreut feststellen, dass die Investitionen von 800.000 Euro sich mehr als gelohnt haben. Hier ist ein richtiges Juwel entstanden.“
Dem pflichtete auch Landrat Dr. Karl Schneider, als Ehrengast geladen, bei. „Hier ist eine Attraktivitätssteigerung gelungen, die durch das Übernachtungsangebot zusätzlich die Qualität der Rund- und Fernwanderwege, der Sauerland Waldroute, aber auch des RuhrtalRadweges noch einmal anhebt“, freute sich Schneider. Er wünsche nun den Verantwortlichen, dass die Zahlen auf dem erforderlichen Niveau gehalten oder sogar gesteigert werden könnten. Besonders erfreulich, dass die Baumaßnahmen ausnahmslos von Handwerkern aus der Region durchgeführt wurden.

Gästezimmer modernisiert, Sanitärbereiche und neues Mobiliar

Um den Anforderungen weiter gerecht zu werden, wurden 22 Gästezimmer im Anbau (bisher Mehrbettzimmer mit Etagendusche) umfassend modernisiert und durch Sanitärbereiche in den Zimmern ergänzt. Zusätzlich gab es noch neues Mobiliar.
Der Jugendhof verfügt über 110 Betten. Hauptgästegruppen sind Schulklassen und Kinderfreizeiten. Für diese Gruppen gibt es spezielle Umwelt- und Erlebnisprogramme. Hierbei arbeitet der SGV mit seinem Partner „Kräftespiel“ zusammen. Zudem wird das Haus von Wandergruppen, Vereinen, Musikgruppen und Einzelreisenden (Radfahrer) gut angenommen. Das Haus ist mit rund 11.000 Übernachtungen pro Jahr entsprechend ausgelastet. 

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen