Neuer 1. Vorsitzender vom Musikverein 1903 Oeventrop e.V. ist Peter Schulte

4Bilder

Neue Geschäftsführerin Sarah Kramer-Schnapp – Geschäftsführerin der Jugend Lena Adam

Am Samstag, den 19. März, hielt der Musikverein 1903 Oeventrop e.V., die diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln in der Schützenhalle ab. Beim Betreten der Halle mit Maske, wurde jeder einzelne Teilnehmer gem. der 3G – Regel überprüft.

Zu Beginn der JHV, bat die 1. Vorsitzende Andrea Hiller alle Teilnehmer sich von den Plätzen zu erheben, um in Stille der verstorbenen Mitglieder seit der letzten Versammlung zu gedenken. Hierzu spielten Tessa Achtermann, Jürgen Kramer und Marc Pietz das Lied „Ich hat einen Kameraden“.

Es folgten die vereinsinternen Regularien, wie verlesen des Protokolls der letzten JHV und Jahresbericht durch die stellv. Geschäftsführerin Sarah Kramer-Schnapp, der Seniorenvertreterin Gerda Lieder und ein positiver Kassenbericht von Daniel Kerwin. Albert Schlupp bescheinigte im Namen des Kassenprüferteams, eine saubere und tadellose Kassenführung und bat um Entlastung des Kassierers und gesamten Vorstandes, welche von der Versammlung einstimmig bestätigt wurde. Marie Becker als Dirigentin der Kapelle, lobte die gute Zusammenarbeit mit den Musikern und Verein sowie auch Dirigent Marc Pietz, der die Auftritte des vergangenen Jahres aufzählte.

Ehrungen

Auch in diesem Jahr, konnten vom Musikverein wieder viele Musiker (aktive) und Mitglieder(passive) geehrt werden. Aufgrund von Krankheit oder Angst vor Ansteckungsgefahr des Coronavirus, nahmen nur wenige Jubilare an der Ehrung teil. Die Ehrennadeln, Urkunden und ein kleines Präsent vom Musikverein, werden nach Absprache mit den Jubilaren, persönlich nachgereicht.

Geehrt wurden:
10 Jahre aktive Musiker: Eva Assmuth und Andrea Hiller
25 Jahre aktive Musiker: Melanie Stübbecke
50 Jahre aktive Musiker: Pierre Maton (davon 20 Jahre beim belg. Militär und beim Hegering vom VMB anerkannt), (gleichz. 30 Jahre Vereinsmitglied, ohne Ehrung)

25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Christian Schmidt, Friedel Struwe, Manfred Gierse, Detlef Schulz, Joachim Hülshoff, Jürgen Spiegel, Stefan Gierse, Melanie Stübbecke, Norbert Glaremin, Thomas Bräutigam, Thomas Flinkerbusch, Ulrich Hachmann, Werner Flinkerbusch, Thomas Röttger, Dieter Ruhrmann, Theo Siebert und Klaus Röttger.

Wahlen

Relativ kurzfristig, legte Andrea Hiller aus persönlichen Gründen, nach 14 Jahren Vorstandsarbeit ihren Vorsitz ab. Sie trat 2008 als Beisitzerin in den Vorstand, wurde 2018 zur stellv. Vorsitzende gewählt und übernahm 2018 den Vorsitz. Parallel stand Sie als Fahnenträgerin zur Verfügung. Dies will Sie auch weiterhin fortführen. Den Vorsitz übernahm der bisherige stellv. Peter Schulte. Den Posten der bisherigen Geschäftsführerin Jana Marinkovic übernahm Ihre stellv. Sarah Kramer-Schnapp. Für die ebenfalls ausscheidende Geschäftsführerin der Jugend Pia Schulte, wurde Lena Adam gewählt. Wiedergewählt und somit im Amt bestätigt wurden: Mona Bruhn stellv. Kassiererin, Petra Wachholz stellv. Jugendbetreuerin, Timon Rösler stellv. Sach- und Gerätewart sowie die Beisitzer Roman Pohlmann und René Kok. Durch die Verschiebungen der Posten innerhalb des Vorstandes, kam es zu entsprechenden Nachwahlen: Bastian Hannappel wurde zum 1. Jugendwart, Silas Schulte zum 1. Notenwart, stellv. Pierre Maton und neu in den Vorstand Charlotte Adam als stellv. Jugendbetreuerin, die somit nicht mehr als Kassenprüferin für das Jahr 2022 fungieren kann. Dies übernehmen jetzt die Mitglieder Christian Wirth, Sarah Bräutigam und Franziska Lange. Alle Neu- und Wiedergewählten wurden einstimmig von der Versammlung gewählt.

Veranstaltungen 2022/2023

Leider ist es auch in diesem Jahr sehr schwierig, eigene Veranstaltungen, Konzerte o.ä. verantwortungsvoll zu planen. Trotzdem hat sich der Vorstand Gedanken gemacht.

Das Frühjahrskonzert 2022 muss in der gewohnten Form leider ausfallen, da keine Probemöglichkeit bestanden. Ein Termin 2023 wird noch bekannt gegeben. Als Ersatz findet am 15.05.22 ein gemeinsames Konzert des Musikvereins und des Freiwilligen Tambourkorps Oeventrop statt. Dieses wird als Benefizkonzert unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Arnsberger Instrumentalgruppen gestaltet. Der Erlös soll dem Hospiz in Arnsberg zugutekommen. Geplant ist dieses Benefizkonzert in der Form des „Picknick-Konzerts“ in den Ruhrwiesen. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 22.05.22.

Um einen Ausgleich zur erneut ausgefallenen Weiberfastnacht „auf der Halle“ zu finden, laufen erste Überlegungen, am 21.08.22 eine Art „Herbstkonzert“ oder „Weinfest“ anzubieten. Ob und in welcher Form dies stattfindet, wird sich im Laufe der nächsten Wochen ergeben.

Da das Adventskonzert 2021 leider ebenfalls entfallen ist, möchte die Kapelle die dafür einstudierten Musikstücke in diesem Jahr am 11.12.22 vortragen… sofern dies dann möglich ist.

Da es unter Punkt Verschiedenes keine Wortmeldungen mehr gab, konnte Andrea Hiller letztmalig die Versammlung um 18:55 Uhr beenden und bedankte sich bei den Anwesenden für die rege Teilnahme.

Autor:

Ronald Frank aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.