Projekt „Wohnzimmer Holzen“ geht in die nächste Phase

Zur traditionellen Generalversammlung mit Abrechnung des Schützenfestes begrüßte der 2. Brudermeister Klaus Schulte neben den Mitgliedern der Holzener St. Johannes Evangelist Schützenbruderschaft und zahlreichen Schützenfrauen besonders auch das amtierende Königspaar Matthias und Nadine Schulte, Ehrenhauptmann Peter Hillen mit dem Ehrenvorstand, alle anwesenden Jubilare, Jungschützenkönig Maxi Brings sowie Präses Dominic Niemiec. Erstmalig wurde in diesem Jahr an allen drei Tagen des Holzener Hochfestes neben dem traditionellen Freibier auch Freiwein angeboten.

Schützenbruderschaft Holzen zieht Bilanz

Diese Bereicherung fand beim feiernden Schützenvolk großen Anklang und wurde reichlich genutzt. Kassierer Wilhelm Dirk Schlinkmann zog eine positive Bilanz, wobei er sich über ein „ganz besonders harmonisches und fröhliches Schützenfest“ freute. In der vorläufigen Abrechnung des Schützenfestes konnte er jedoch nur ein „leichtes Plus“ feststellen. Er erklärte diesen Umstand unter anderem damit, dass im Vergleich zum Vorjahr weniger Eintrittskarten verkauft wurden, der Bierumsatz jedoch im nahezu gleichen Bereich wie im Vorjahr lag.

Lepping verlängert Amtszeit

Für den Vorstand standen insgesamt 12 Personen zur Wahl. Der 1. Brudermeister Thomas Lepping verlängerte seine Amtszeit und wurde von der Versammlung einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt. Geschäftsführer Stefan Schlotmann und Schriftführer Elmar Grunenberg legten dagegen ihre Ämter nieder. Die Versammlung wählte David Senft zum neuen Geschäftsführer und Matthias Hillen zum neuen Schriftführer der Bruderschaft. Überraschend legte auch der 2. Brudermeister Klaus Schulte aufgrund gesundheitlicher sowie beruflicher Gründe sein Amt nieder. Die Versammlung wählte Christian Müller einstimmig zu seinem Nachfolger. Die Fahnenoffiziere Michael Deimel, Michael Risse, Thomas Rauert und Gernot Krengel beendeten ebenfalls ihre Vorstandstätigkeit und werden in Zukunft durch die Schützenbrüder Markus Blome, Michael Brinkschulte, Uwe Rentrop und Ludger Schneider ersetzt. Königsoffizier Ricardo Laukien, der nach 4-jähriger Vorstandstätigkeit ebenfalls nicht mehr zu Wahl stand, wird durch Fahnenoffizier Frank Wieseler beerbt. Die Fahnenoffiziere Stephan Fürstenberg, Martin Deimel und André Döring sowie Königsoffizier Mario Schlinkmann verlängerten allesamt ihre Amtszeit für weitere 2 Jahre.

LEADER-Projekt: "Wohnzimmer Holzen" förderfähig

Klaus Schulte sowie Gernot Krengel wurden aufgrund ihrer langjährigen Vorstandstätigkeiten einstimmig in den Ehrenvorstand aufgenommen. Thomas Lepping informierte die Versammlung über den aktuellen Sachstand des LEADER-Projektes (EU-Förderprogramm für ländliche Gebiete) an dem der Ortsteil Holzen unter Federführung der Schützenbruderschaft teilnimmt. Der LEADER Vorstand bewertete das Projekt „Wohnzimmer Holzen“ (Umgestaltung und Öffnung des Schützenhofes und Umgestaltung des Eingangsbereiches der Halle) einstimmig als förderfähig. Die Umsetzungsplanung geht damit in die nächste Phase. Zum 20-jährigen Jubiläum der Holzener Jungschützenkompanie findet in diesem Jahr am 13. Oktober wieder eine „Bieberparty“ in der Holzener Schützenhalle statt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen