Sundern/Arnsberg
Unterstützung für den DRK-Kreisverband

Überdie Aktion freut sich DRK-Kreisgeschäftsführerin Katharina Busch (M.) mit den Hauptinitiatoren der Aktion Max Lehnert (l.) und Klaus Plümper (r.).
2Bilder
  • Überdie Aktion freut sich DRK-Kreisgeschäftsführerin Katharina Busch (M.) mit den Hauptinitiatoren der Aktion Max Lehnert (l.) und Klaus Plümper (r.).
  • Foto: Aktionsbündnis
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Nachdem vor einigen Monaten die Aktion „Verbandskästen“ durch Unterstützer des Weltladen Sundern initiiert wurde, konnten etliche hundert Verbandskästen in Sundern und Umgebung gesammelt werden.

Ziel der Aktion „Verbandskästen“ ist es, abgelaufene und nicht mehr zugelassene Erste-Hilfe-Kästen einer sinnvollen Verwendung zuzuführen.
Ursprünglich im Blick der Sammler die Unterstützung der Aktion Canchanabury in Bochum, die sich unter anderem dafür einsetzt, dass Menschen in Afrika medizinisch besser ausgebildet bzw. versorgt werden können.
Bedingt durch den enormen Zuspruch den die Aktion gefunden hat, hatten sich die Initiatoren jetzt entschlossen, neben der Unterstützung von Canchanabury, auch dem einheimischen Kreisverband des Deutschen Roten Kreuz einen Großteil der gesammelten Menge für Ausbildungszwecke zur Verfügung zu stellen.
Durch eine Veränderung der Vorschriften und Rahmenbedingungen, so Katharina Busch, Kreisgeschäftsführerin des DRK, ist es uns seit einiger Zeit möglich, viele der in Verbandskästen enthaltenen Dinge, wie z.B. Wickeln, Mullbinden und Verbandsmaterial für Ausbildungszwecke zu nutzen. Daher, so die Geschäftsführerin, freuen wir uns über diese prima Idee und die tolle Unterstützung.
Im Oktober wollen die Mitglieder des Aktionsbündnisses die noch vorhandenen Verbandskästen in einer gesonderten Aktivität dann nach Bochum zu Canchanabury bringen. Ein Hauptziel von Canchanabury ist es, den Ärmsten der Armen in den Ländern des Südens gleichberechtigten Zugang zu medizinscher Versorgung und Bildung zu ermöglichen.

Weitere Informationen zur Aktion gibt es auch bei Max Lehnert (Tel.: 02933-3514) und Klaus Plümper (Tel.: 02935-2243).

Überdie Aktion freut sich DRK-Kreisgeschäftsführerin Katharina Busch (M.) mit den Hauptinitiatoren der Aktion Max Lehnert (l.) und Klaus Plümper (r.).
Eine Wagenladung Verbandskästen ging zum DRK nach Arnsberg.
Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen