Tambourkorps Holzen feiert 95-jähriges Bestehen
Von der "Knüppelmusik" zum stattlichen Korps

Im Rahmen der feier zum 95-jährigen Jubiläum überreichte das Tambourkorps eine Spende über 400 Euro an den Verein “Freunde und Förderer des Karolinen-Hospitals Hüsten, die der Pädiatrischen Abteilung im karolinenhospital zu Gute kommen soll. Foto: Tambourkorps
  • Im Rahmen der feier zum 95-jährigen Jubiläum überreichte das Tambourkorps eine Spende über 400 Euro an den Verein “Freunde und Förderer des Karolinen-Hospitals Hüsten, die der Pädiatrischen Abteilung im karolinenhospital zu Gute kommen soll. Foto: Tambourkorps
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Das Tambourkorps Holzen feierte jetzt seinen 95-jährigen Geburtstag. Der heutige Verein wurde im März 1924 durch den Forstmeister H.-G. Prigge und weiteren 12 jungen Holzenern im Gasthof Ebel gegründet. Aus der sogenannten „Knüppelmusik“ ist heute ein stattliches Tambourkorps mit über 30 Spielleuten unter der Leitung von André Deimel geworden, das einen festen Bestandteil in der Holzener Dorfgemeinschaft darstellt.
28 befreundete Vereine waren der Einladung der Spielleute gefolgt und feierten im Rahmen eines Freundschaftstreffens mit den Holzenern. Am Abend wurde Musik von einem DJ aufgelegt, der für Tanz und Unterhaltung sorgte. Während eines zünftigen Frühschoppenkonzerts am Sonntagmorgen wurden dann zunächst vom 1. Vorsitzenden Thomas Mutzenbach für passive Zugehörigkeit geehrt: Uli Krämer, Margret Schlüter, Franz Timmermann, Thomas Wegener (alle 35 Jahre), Martin Schleep, Michael Schlinkmann (beide 50 Jahre) Dieter Schlinkmann, Josef Schlüter, Alois Voss (alle 60 Jahre), Paul Zwerschke (65 Jahre). Anschließend erfolgte die Ehrung der aktiven Spielleute: Gerd Jürgens, Edgar Ternes und Dirk Wortmann wurden mit der NRW-Landesurkunde mit goldener Ehrennadel für 40-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Danach wurde das Jubiläum noch zünftig zu Ende gefeiert.
Bereits in der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Januar konnte der Verein folgende Mitglieder für passive Mitgliedschaft ehren: Bernhard Padberg und Jelena Schlinkmann (beide für 25 Jahre). Folgende aktive Spielleute wurden an diesem Abend auch ausgezeichnet: Anna-Dominique Ebel und Marie-Desiree Ebel wurden für 20-jährige aktive Mitgliedschaft mit der NRW-Ehrennadel in Altsilber und Daniela Weigand wurde für 25-jährige Mitgliedschaft mit der NRW-Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Spende für Karolinen-Hospital

Über den gelungenen Festverlauf Anfang Oktober konnte sich nicht nur das Tambourkorps freuen: Da auf die Überreichung von Erinnerungsgegenständen verzichtet wurde, wird das Tambourkorps dem Verein “Freunde und Förderer des Karolinen-Hospitals Hüsten" eine Spende über 400 Euro für die Pädiatrische Abteilung im Karolinen-Hospital Hüsten überreichen.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.