Beim Gemeindetreff blieben diesmal leider Tische leer / Kirchengemeinde denkt auch an Hilfsbedürftige

Anzeige
Teilnehmer des Gemeindetreffs beim Frühstück
NIEDEREIMER Beim letzten Gemeindetreff anlässlich des Erntedankfestes der Sankt Stephanusgemeinde Niedereimer blieben leider, zum Leidwesen der Organisatoren, einige Tische frei. Gerade aus den Reihen der kirchlichen Gruppierungen fehlten die sonst so zahlreichen Besucher. Ebenso blieb aber auch die jüngere Generation dieser eigentlich beliebten Veranstaltung fern. Die Besucher die allerdings gekommen waren, nutzten das reichhaltige Mitbringbuffet und ließen sich das Frühstück gut schmecken. Zu Beginn begrüßte Friedel Sölken, stellvertretend für den Gemeindeausschuss, die Gäste und bedankte sich bei ihnen für die mitgebrachten Speisen jeglicher Art. Nach dem Frühstück saßen die Besucher noch einige Zeit gemütlich beisammen und führten anregende Gespräche.
Zuvor fand in der Stephanuskirche ein Familiengottesdienst, an dem auch junge Familien teilnahmen, zum Thema Erntedank statt. Hierzu hatten zahlreiche Kirchgänger auch Spenden für die „Arnsberger Tafel“ mitgebracht, wofür sich Pfarrer Thomas Siepe in der Heiligen Messe herzlich bedankte.
Das Resümee der anwesenden Verantwortlichen war, aufgrund der geringen Teilnehmerzahl von nur 30 Gemeindemitgliedern, wohl ob eine solche Veranstaltung von Seiten der Gemeinde überhaupt noch gewünscht wird oder man sich die Arbeit in Zukunft sparen kann. Hierzu hofft man nun auf Stimmen aus der Gemeinde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.