"Es war für mich eine große Freude": Heinz-Werner Hoffmann feiert 70. mit Fußballfreunden und Weggefährten

Anzeige
Heinz Werner Hoffmann (r.) mit den Meistertrainern Günther Jochheim, Mirco Mattheis und Siegfried Pelz. (Foto: Hoffmann)
Heinz-Werner Hoffmann feiert 70. mit Fußballfreunden und Weggefährten

Bruchhausen/Meschede. Rund 50 Gäste folgten der Einladung von Heinz-Werner Hoffmann, der seinen 70. Geburtstag Ende Juli bei Uli Nieswand, einem alten Weggefährten, in der Berger Mühle feierte - unter ihnen auch Ehrengast Wolfgang Paul vom BVB.
Auch einige Spieler der C-Jugend-Meistermannschaft von 1963 und einige A-Jugend-Kreisauswahlspieler von 1965, die in Hünsborn (Krs. Olpe) um die Westfalenmeisterschaft vor 2500 Zuschauern 2:1 verlor, waren unter den Gästen.

Frühere Trainer gratulierten

Außerdem kamen frühere Trainer aus der Zeit von 1970 bis 1990 wie Werner Eickel, Franz-Josef Siering, Paul Heinz Dünnebacke und Manfred Humbeck, und auch die Meistertrainer Mirko Matheis, Siegfried Pelz und Günter Jochheim jr. waren da. Für Stimmung sorgte Musiker Dirk Balschus.
"Vielen Dank für die überwältigenden Geschenke und für die Glückwünsche", so der Bruchhausener. Es war eine große Wiedersehensfeier von vielen Fußballexperten aus dem Raum Arnsberg und Umgebung. "Auch mein Freund Karl Cramer aus Wiemeringhausen, der nach langer Krankheit wieder einigermaßen genesen ist, war da", so Hoffmann. "Es war für mich eine große Freude, so viele Sportskameraden nach vielen Jahren wieder zu sehen." 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.