José Manuel Barroso in Neheim zu Besuch

Anzeige
Bürgermeister Hans-Josef Vogel lud den Präsidenten des Europäischen Kommission ein, sich in das Goldene Buch der Stadt Arnsberg einzutragen. Fotos: Albrecht
Arnsberg: Arnsberg |

Neheim. Der Präsident des Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, war am heutigen Abend (Freitag) in Arnsberg-Neheim zu Besuch. Eingeladen hatten ihn die Vertreter der CDU aus Landtag, Bundestag und Europaparlament.

Mit rund 45 Minuten Verspätung war Barroso in Neheim eingetroffen und am Rodelhaus von den heimischen Abgeordneten, Dr. Peter Liese, Prof. Patrick Sensburg und Klaus Kaiser begrüßt worden. Auch Bürgermeister Hans-Josef Vogel begrüßte den Kommissionspräsidenten, der sich auf Einladung des Bürgermeister gut glaunt in das Goldene Buch der Stadt eintrug. Als Gastgeschenk übergab Bürgermeister Vogel ein LED-Tischleuchte der Fa. Bankamp aus Hüsten.

Bürgermeister Hans-Josef Vogel

Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg klarmachte, diente das Treffen der regionalen CDU-Spitzen (zu denen u.a. auch Karl Laumann und Armin Laschet gehörten) zu einem Informationsaustausch sowie zum besseren Kennenlernen.

Leistungsfähigkeit der heimischen Wirtschaft

"Über den Besuch von Herrn Barroso sind wir sehr erfreut und können ihm hier die Leistungsfähigkeit der heimischen Wirtschaft präsentieren", sagte Prof. Sensburg. Vertreter der Fa. Trilux aus Arnsberg begrüßten den EU-Politiker und überreichten Informationsmaterial und eine moderne Leuchte aus dem Hause der Fa. Trilux.
0
1 Kommentar
3.959
Bernhard Ternes aus Marl | 24.06.2013 | 20:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.