SV Aegir Arnsberg beim TuRa Schwimmfest erfolgreich

Anzeige

Der 3.Oktober ist in ganz Deutschland als der Tag der Wiedervereinigung bekannt, an vielen Orten finden da in jedem Jahr besondere Veranstaltungen statt und auch der TuRa Freienohl veranstaltet an diesem Tag sein traditionelles Herbstschwimmfest.

Viele Vereine treffen sich zu diesem Termin im Mescheder Hallenbad und auch der SV Aegir Arnsberg war mit einer Abordnung seiner Schwimmer dort vertreten.
15 Sportler des ältesten Schwimmvereines des Sauerland nahmen an dieser Veranstaltung mit großem Eifer teil.
Insgesamt wurden 61 Einzelstarts und 3 Staffeln von den Arnsbergern gemeldet.
Die Ergebnisse fanden sich auch diesmal wieder erfreulicherweise im Protokoll ganz weit oben, denn mit 22 Gold- , 20 Silber- und 9 Bronzemedaillen bei den Einzelstarts, sowie einem Staffelsieg über die 4 x 50m Freistil der Damen und zwei 3ten Plätzen über die 6 x 50m Freistil und die 4 x 50m Lagenstaffel Mixed, konnten die Arnsberger ihre kurze Heimreise am Nachmittag antreten.
Besonders die neuen Schwimmerinnen Sarah Jost, Leonie Aßmann und Leticia Aßmann, sowie Lokalmatadorin Julia Krüger und Christin Schwerdt waren an diesem Tag besonders gut aufgelegt.
„Generell können wir von einer soliden Leistung unserer Sportler sprechen, die bereits seit einem längerem Zeitraum konstant ihre Leistungen abrufen“ so Björn Klar, Cheftrainer der Arnsberger.
Die Planungen laufen jedoch noch in eine ganz andere Richtung, denn schon in der ersten Herbstferienwoche geht es für 16 Sportler aus Arnsberg ins Trainingslager.
In diesem Jahr wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Technik gelegt, denn dort soll noch einiges optimiert werden.
Weitere Themen werden Ernährungslehre, allgemeine Fitness und die endgültige vereinseigene Kaderzusammenstellung für den neu gegründeten Vereinskader sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.