Bus-Shuttle Neuenrade - Balve - Iserlohn
Projekt für mehr Azubi-Mobilität

Das Foto zeigt (v.l.) Projektpartner und interessierte Unternehmer aus der Region: Alexander Nickel, Geschäftsführer der Stadtwerke Balve, Christiane Schulz, Unternehmerin, Firma Rickmeier in Balve, Dr. Sarah Schniewindt, Unternehmerin, Neuenrade, Jonas Timmermann, Azubi bei Fa. Schniewindt und Nutzer des MAV-Shuttle, Özgür Gökce, Geschäftsführer des Märkischen Arbeitgeberverbands, Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden, Matthias Thelen, Teamleiter Projektentwicklung bei den Stadtwerken Menden sowie Stefan Janning, Bereichsleiter Angebot bei der MVG.
  • Das Foto zeigt (v.l.) Projektpartner und interessierte Unternehmer aus der Region: Alexander Nickel, Geschäftsführer der Stadtwerke Balve, Christiane Schulz, Unternehmerin, Firma Rickmeier in Balve, Dr. Sarah Schniewindt, Unternehmerin, Neuenrade, Jonas Timmermann, Azubi bei Fa. Schniewindt und Nutzer des MAV-Shuttle, Özgür Gökce, Geschäftsführer des Märkischen Arbeitgeberverbands, Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden, Matthias Thelen, Teamleiter Projektentwicklung bei den Stadtwerken Menden sowie Stefan Janning, Bereichsleiter Angebot bei der MVG.
  • Foto: MAV
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Im ländlichen Raum stellt das Erreichen von Arbeitsplatz, Lehrwerkstatt und Berufsschule mitunter eine große Herausforderung für Auszubildende dar. Gleichzeitig beeinträchtigt dies auch die Betriebe bei der Gewinnung von Jugendlichen für ihr Unternehmen. Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) hat sich des Themas zeitgemäß angenommen und leistet im Rahmen eines Pilotprojektes einen Beitrag zur Bindung der Fach- und Führungskräfte von morgen an die Region. 

Moderne, umweltfreundliche Verkehrskonzepte zielen darauf ab, unterschiedliche Verkehrsträger sinnvoll miteinander zu verzahnen. Der MAV greift diesen Ansatz auf und verbessert die Azubi-Mobilität in der ausgesuchten Modellregion Balve / Neuenrade durch ein innovatives Maßnahmenpaket. Projektpartner sind die Stadtwerke Menden und die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG). Unter dem Motto „MAV macht mobil“ umfasst das Pilotprojekt vier verschiedene Bausteine.

E-Bikes und E-Scooter

Ab sofort verkehrt zweimal wöchentlich (Mittwoch und Donnerstag) morgens früh ein Bus-Shuttle auf der Strecke Neuenrade – Balve – Iserlohn. Unter anderem macht diese neu entstehende Verbindung das pünktliche Erreichen des MK-Berufskollegs möglich. In Neuenrade und Balve werden E-Bikes zur Verfügung gestellt, die den Verkehr rund um die beiden Orte erleichtern.
Die Attraktivität des ÖPNV wird durch Angebote für den umweltfreundlichen Lückenschluss zwischen verschiedenen Verbindungen gesteigert: Der MAV stellt für Azubis E-Scooter zur Verfügung. Wer nun Bus und Bahn nehmen möchte, am Bahnhof oder zwischen Umstiegen aber noch lange laufen müsste, gelangt so schneller an sein Ziel. Die MVG bietet gemeinsam mit dem MAV günstige Tickets für Auszubildende und Mitarbeiter an. Dabei handelt es sich zum einen um das bereits im allgemeinen Vertrieb befindliche Azubi-Ticket sowie zum anderen über ein spezielles Job-Ticket, das die MVG zurzeit exklusiv an MAV-Mitglieder vermarktet. Mit dem Job-Ticket können alle Arbeitnehmer eines Unternehmens fahren. Mindestanzahl pro Betrieb: fünf Personen. Das neue Ticket erleichtert somit auch die Mobilität von Fachkräften. Wenn das Job-Ticket auch von Auszubildenden genutzt wird, ist es für diese in der Region Neuenrade / Balve noch etwas günstiger als das Azubi-Ticket.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen