Schule im Wandel

CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Guido Grote und Jörg Roland, Leiter des Arbeitskreises Schule.
  • CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Guido Grote und Jörg Roland, Leiter des Arbeitskreises Schule.
  • hochgeladen von Lokalkompass Menden

Der Balver CDU-Stadtverband und die CDU-Fraktion betrachten Bildung als einen zentralen Standortfaktor für die Stadt Balve, heißt es in einer Pressemitteilung der Christdemokraten. "Sowohl Real- als auch Hauptschule haben in der Vergangenheit
hervorragende Arbeit geleistet und sich über die Stadtgrenzen hinaus einen sehr guten Ruf erarbeitet."

Beide Schulen kooperieren seit Jahren eng mit der heimischen Wirtschaft, die das
Ausbildungsniveau der Schulen ausdrücklich lobt und regelmäßig qualifizierte Fachkräfte aus den Abschlussklassen rekrutiert.
Vor diesem Hintergrund hat sich der CDU-Arbeitskreis Schule in den vergangenen
Monaten intensiv mit der möglichen zukunftsorientierten Ausgestaltung des
Schulzentrums befasst; in zahlreichen Sitzungen wurden unter enger Einbindung beider Schulleiter Informationen zusammengetragen und ausgewertet; Unterstützung erhielt die CDU dabei sowohl von Fachleuten aus der eigenen Partei als auch von Referenten der TU Dortmund und der Bezirksregierung Arnsberg.

Die Notwendigkeit, über eine veränderte Struktur des Balver Schulzentrums nachzudenken, ergibt sich insbesondere aufgrund des demografischen Wandels mit bereits aktuell und zukünftig verstärkt deutlich sinkenden Schülerzahlen. Die CDU möchte, dass die Qualitäten beider weiterführenden Schulen im Schulzentrum erhalten bleiben.
"In der kooperativen Organisationsform der Sekundarschule finden sich die Stärken und Qualitäten beider bisherigen Schulformen am ehesten wieder; unter dem Dach des Schulzentrums bündeln wir ein Höchstmaß an Bildungsqualität."

- gemeinsame Orientierungsphase in Klasse 5 und 6 (bisher nur bis Klasse 4)
- in Klasse 5 und 6 sowohl gemeinsamer als auch differenzierender Unterricht
nach Neigungen und individuellem Entwicklungsstand
- individuelle Förderung bereits in der Orientierungsphase mit bewährten und
bekannten Instrumenten (Lern-GmbH, Lern-Studio)
- in der Klasse 6 zweite Fremdsprache als Wahlfach möglich
- Klassenfrequenzrichtwert 25
- erst ab Klasse 7 Klassenbildung auf zwei Anforderungsebenen
- in der Grundebene Ausrichtung nach Hauptschul- und Realschulstandard (7-10)
- in der Erweiterungsebene Ausrichtung nach Realschul- und gymnasialen
Standard (7-10)
- damit konsequente Sicherstellung der bewährten Standards der Realschule Balve auch in der neuen Schulform
- individuelle Förderung auch in der Grundebene, um Leistungspotenziale zu heben
- alle in den bisherigen Schulformen erreichbaren Abschlüsse werden auch in
der neuen Schulform möglich sein
- konsequente Vorbereitung auf eine qualifizierte Berufsausbildung und/oder
Besuch einer weiterführenden Schule (Gymnasium, Berufskolleg)
- durch individuelle Förderung auch Wechsel von Grund- in Erweiterungsstufe möglich
- Kooperation mit Gymnasien und ausdrücklich mit Berufskollegs in Nachbarstädten,
womit auch eine wesentliche Forderung heimischer Unternehmen und Ausbildungsbetriebe
erfüllt wird.
Die CDU möchte innerhalb des in den nächsten Monaten anstehenden Entwicklungs- und Umsetzungsprozesses die Schulleitungen, Lehrerkollegien und Eltern so intensiv wie möglich einbinden; das vorzubereitende Konzept lebt von der Mitarbeit und dem Engagement aller beteiligten Gremien. Nur auf dieser Grundlage kann ein tragfähiges schulpädagogisches Konzept entwickelt werden.
Die CDU plant gleichzeitig umfassende Informationsveranstaltungen für alle Beteiligten auch mit Unterstützung externer Fachleute und Referenten. Über einen möglichen Ganztagsbetrieb wird ebenfalls unter Beteiligung der Lehrerkollegien und Eltern entschieden; dieser kann vor Ort individuell ausgestaltet werden.

Autor:

Lokalkompass Menden aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen