Dia-Vortrag bei den Eisenbahnfreunden Hönnetal

Lichtbildervortrag von Johannes Schmoll
7Bilder
  • Lichtbildervortrag von Johannes Schmoll
  • Foto: Burkhard Wendel
  • hochgeladen von Peter Gerber

Dia-Vortrag bei den Eisenbahnfreunden - Die letzten Jahre der Bundesbahn im Sauerland

Lichtbildervortrag von Johannes Schmoll

Die Eisenbahnfreunde Hönnetal haben am Freitag vor über 40 Besuchern ihre im November des letzten Jahres begonnene Vortragsreihe mit dem Titel "Die letzten Jahre der Bundesbahn im Sauerland" mit dem zweiten Teil fortgesetzt. Der Übergang von der alten Deutschen Bundesbahn zur heutigen Bahn AG wurde anschaulich gezeigt und kommentiert.
Dieses Mal hatte der fachkundige Eisenbahnfotograf Johannes Schmoll als Referent Bilder von der Oberen Ruhrtalbahn und deren Nebenbahnen, z.B. von den abzweigenden Strecken nach Eslohe und Schmallenberg (diese beiden Strecken sind heute Geschichte), Brilon Stadt und Korbach mitgebracht. Auch einige Bilder aus dem Hönnetal waren natürlich zu sehen mit z.B. interessanten Zuggarnituren anlässlich der großen Bahnhofsfeste in Menden in den 80er und 90er Jahren. Johannes Schmoll, amtierender und langjähriger 1.Vorsitzender des Fördervereins Eisenbahnfreunde Hönnetal e.V. (EFH), ging es nicht nur um Eisenbahn-Nostalgie, sondern um einen kritischen Vergleich der Vergangenheit und der Gegenwart. Sein Fazit: "Früher war eben nicht alles besser als heute - aber heute ist auch nicht alles besser als früher."

Autor:

Peter Gerber aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.