Unfall auf der Moyländer Allee
Notrufsystem eCall alarmierte Feuerwehr und Rettungsdienst

Zu einem Verkehrsunfall auf der Moyländer Allee wurde am Dienstag (05.02.2019) die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau und der Rettungsdienst des Kreises Kleve alarmiert.
Aus unbekannter Ursache war ein Fahrer mit seinem PKW auf der Moyländer Allee zwischen der Alten Bahn und Kalkarer Straße (B57) von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben geraten. Dabei streifte der Skoda einen Baum und kippte dann auf die Seite.
Um 07:54 Uhr wurde über das im Fahrzeug verbaute eCall-System die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit dem Hinweis "Verkehrsunfall" alarmiert.
Der Fahrer konnte durch den Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten das Fahrzeug und die Unfallstelle.
Im Einsatz waren etwa 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau sowie des Rettungsdienstes. Die Einsatzleitung hatten die Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.
eCall ist ein von der Europäischen Union vorgeschriebenes automatisches Notrufsystem für Kraftfahrzeuge, das die Hersteller ab dem 31. März 2018 in alle neuen Modelle von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen einbauen müssen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen