Und dann ist es wieder vorbei
Gedanke beim Einpacken der Weihnachtsfiguren

Der Ochse gar kennt seinen Herrn, der Mensch erkennt ihn nicht
Jesajas Wort doch Hoffnung gibt, er schaut ein helles Licht
Und jedes Jahr wenn Weihnacht ist, dann wähnt man’s wirklich wahr
Danach ist wieder Prosa dran, vorher war‘s ein Gedicht

Nach Jesaja 1:3 kennen Ochse und Esel ihren Herrn, doch das Volk Israel nicht seinen Gott. Deshalb erscheinen Abbildungen dieser Tiere als Figuren bei der Krippe worin das Jesuskind liegt. Einst als Mahnung und Belehrung gedacht, werden sie heute als lustiges Beiwerk betrachtet.

-> Sammelmappe

Autor:

Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.