Moylands neuer Park

Moyland. Die Staatssekretärin Annette Storsberg (re.) überreiche Dr. Julia Niggemann und Dr. Barbara Strieder den Förderbescheid für die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes zur Rückführung des Parks der Stiftung Schloss Moyland in seine historischen Strukturen.

Der Park des Schlosses Moyland wurde um das Jahr 1830 im Stil eines englischen Landschaftsparks angelegt. Der denkmalgeschützte Park ist inzwischen aus seiner ursprünglichen Form herausgewachsen und in Teilen modifiziert worden. Die Landesregierung fördert nun die Erstellung eines Gesamtkonzeptes in Höhe von 62.000 Euro, das die Grundlage für eine Neugestaltung des Parks entsprechend seiner historischen Struktur bildet. Annette Storsberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft hat am Freitag (4. September) vor Ort den Förderbescheid des Landes an Julia Niggemann, Verwaltungsdirektorin der Stiftung Museum Schloss Moyland, überreicht.
„Der Schlosspark verfügt über eine ganz besondere Strahlkraft. Er ist neben der ausgezeichneten Sammlung der Stiftung Museum Schloss Moyland ein wichtiger Anziehungspunkt für Besucher. Ich freue mich, dass wir mit der Konzeptentwicklung nun einen entscheidenden Schritt in Richtung Neugestaltung machen. Entlang seiner historischen Strukturen soll der Park künftig ein eigenständiges landschaftliches Kunstwerk darstellen und damit die Attraktivität des Schlossensembles noch weiter steigern“, sagte Annette Storsberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft.
Julia Niggemann, Verwaltungsdirektorin der Stiftung Museum Schloss Moyland: „Wir freuen uns, dass wir mit Hilfe des Landes Nordrhein-Westfalen den historischen Park des Schlosses Moyland für unsere Besucherinnen und Besucher noch attraktiver gestalten können. Im Gesamtensemble der Stiftung und dem Markenkern des Museums Kunst & Natur spielt er eine herausragende Rolle. Seine Anziehungskraft für die Region, aber auch für Gäste, die an den Niederrhein, nach Nordrhein-Westfalen, kommen, ist nicht hoch genug zu bewerten.“
Der Entwicklung des Gesamtkonzepts sind zunächst die Vermessung des Parks sowie die Erstellung eines Baumgutachtens und eines Baumkatasters vorangegangen. Dieses Projekt wurde ebenfalls vom Land mit rund 60.000 Euro gefördert. Die Ergebnisse der Vermessung bilden die Grundlage des Gesamtkonzepts, das als dauerhaftes Parkpflegewerk für die Neugestaltung dient. Mit dem Gesamtkonzept wird Gabriella Pape, Gründerin der Königlichen Gartenakademie in Berlin, betraut. Bei der Neugestaltung liegt das Augenmerk zwar auf den ursprünglichen Strukturen des Parks, jedoch nicht auf einer einfachen Wiederherstellung. Ziel dieses Ansatzes ist vielmehr, die Wirkung des denkmalgeschützten Parks als Kunstwerk zu stärken.
Die Stiftung Museum Schloss Moyland beherbergt die umfangreiche Sammlung moderner Kunst der Brüder van der Grinten, die unter anderem einen großen Komplex an Arbeiten von Joseph Beuys umfasst. Das Museum im Wasserschloss und der dazugehörige Schlosspark sind ein beliebtes Ausflugsziel am Niederrhein. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft fördert die Stiftung Museum Schloss Moyland jährlich mit rund drei Millionen Euro. Hinzu kommen verschiedene Projektförderungen, etwa bei der umfassenden Depotsanierung des Museums.

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen