Bundesregierung sollte sofort handeln
Corona-Delta-Variante: Die Lage ist „sehr besorgniserregend“

So Boris Johnson und verschiebt die Aufhebung des Lockdowns in Großbritannien. Trotz fortgeschrittener Impfung steigen die Inzidenzen im Land. Waren sie vor einigen Wochen noch stabil bei rd. 20, liegen sie jetzt schon wieder bei 70. Gegen die Delta-Variante, B.1.617 (sog. Indische Variante) sind die Impfstoffe nicht so wirksam wie man es sich wünscht. Erstgeimpfte sind bis zu 70 Prozent und Zweitgeimpfte bis zu 30 Prozent durch die Delta-Variante gefährdet.
Der Virus ist auch schon in Deutschland
In München wurden bereits 45 Fälle nachgewiesen. Wobei eine Sequenzierung nur bei wenigen Infizierten durchgeführt wird und demnach sollten es wesentlich mehr sein die mit Delta infiziert sind. 
Die jetzt wieder beginnende Reisewelle wird ihr übriges tun um Delta in Europa zu verbreiten.
Deshalb sollte die Bundesregierung sofort handeln und Einfluss auf die Impfstoffhersteller nehmen, mit einer Anschubfinanzierung um einen neuen mRNA-Impfstoff zu entwickeln. Der mRNA-Impfstoff kann innerhalb weniger Wochen angepasst werden. Doch bis die Produktion/Auslieferung anläuft können einige Monat vergehen.
Sollte man den rechtzeitigen Zeitpunkt wieder verschlafen… Wahlkampf scheint wichtiger… könnte es bereits im Sommer und erst recht im Herbst, eine böse Überraschung geben.

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen