Große Goldschrecke (Chrysochraon dispar)

5Bilder

Groß ist relativ und bezieht sich auf die Kleine Goldschrecke.
Bei der Großen wird das Weibchen 30 mm, das Männchen 20 mm und bei der Kleinen das Weibchen 26 mm, das Männchen 17 mm groß.
Die Große Goldschrecke ist eine Feldheuschrecke aus der Familie der Grashüpfer. Das Männchen schimmert metallisch grün, das Weibchen bräunlich/gelblich und hat auch einen leichten metallischen Glanz. Auf dem Foto ist demnach ein Weibchen zu sehen.
Die Goldschrecke ist die einzige Art in Deutschland die ihre Eier in Pflanzenstängel/Totholz ablegt.
Man findet sie in ganz Deutschland von Juni bis September; hier im Nordwesten ist sie selten. In Bayern wird sie als gefährdet eingestuft.
Bilder: Garten, 16. Juni 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen