"Hummeltöter" Die Breitstirnblasenkopffliege (Sicus ferrugineus)

5Bilder

Das Weibchen der Breitstirnblasenkopffliege legt im Flug oder auf eine sitzende Hummel ein Ei in den Hinterleib der Hummel ab; siehe dazu Bild 2. Die Larve frisst zunächst keine lebenswichtigen Organe. Wenn die Wirtshummel „ausgefressen“ ist, überwintert die Larve in der Hummel und verpuppt sich dort.
Die Fliege ernährt sich von Nektar. Sie ist von Mai bis August zu beobachten. Die Fliege wird bis zu 14 mm groß. Sie kommt in Europa, Nordafrika und Asien vor, in Habitaten wo sie ihre Wirtshummel findet.
Bilder: 23. Juli 2020, Garten

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen