Kunst? Erinnerung an die Wälder am Rhein vor 8.400 Jahren.

5Bilder

Keine Angst, keine Kunst! Es sind nur Bäumstämme die 8.400 Jahre alt sind, vor einiger Zeit aus dem größten Rheinarm, dem Waal, gebaggert und aufgerichtet zur Erinnerung an die ersten Wälder, die dort nach der letzten Eiszeit gestanden haben.
Gut konserviert im sauerstofflosen Schlamm ist das Eichenholz wie verkohlt und dadurch leicht konserviert, wie auf einem Schild zu lesen ist.

Eine Tour durch die Millingerwaard hat als Beginnpunkt Kekerdom.

Nach den Baumstämmen müssen Sie Ausschau halten.

Kinder finden es bestimmt schön am Rhein im Sand zu spielen, aber es ist zu gefährlich um dort zu schwimmen.

Verköstigung im Millinger Teegarten, auf Deutschplatt wohl „Teetüün“.
Hier geht's zum Teegarten...

Mehr Natur...

Autor:

Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen