Holzstraße Bedburg-Hau so gut wie fertig - Doch wo ist die versprochene Radwegmarkierung?

So in NL
5Bilder
Wo: Ausbau Holzstraße, Holzstraße, 47551 Bedburg-Hau auf Karte anzeigen

Kein April-Scherz!
Die Holzstraße ist nach 7 Monaten, bis auf einigen Aufräumarbeiten, doch endlich fertig. Die Fahrbahnmarkierungen wurde gestern und heute aufgebracht.
Die Fahrbahnmarkierung (Seitenmarkierung) sollte jedoch nach Hauptausschuss und Ratsbeschluss der Gemeinde Bedburg-Hau, anders aussehen.
Im Hauptausschuss am 22. Jan. 2015 teilte Gemeindeverwaltungsrat Henseler mit- Zitat Niederschrift: „...Ortstermines, der am Vortag stattgefunden habe. Das Straßenverkehrsamt habe sich damit einverstanden erklärt, dass im Einmündungsbereich „Holzstraße / Grüne Straße“ eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h angeordnet und auf der „Holzstraße“ nach deren Ausbau zum Schutz der Radfahrer beidseitig eine durchgezogene Linie aufgebracht werde.“
Und in der Ratssitzung 29. Jan. 2015 – Zitat Niederschrift: „Ratsmitglied Wilhelm van Beek (SPD) ist erfreut über das Ergebnis eines Ortstermines, der inzwischen stattgefunden habe.“ Und weiter: „Gemäß den Empfehlungen des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses und des Hauptausschusses nimmt der Rat einstimmig das Ergebnis des Ortstermines mit dem Straßenverkehrsamt zur Kenntnis.“

Und nun?
Das was „zum Schutz der Radfahrer“ verwirklicht wurde grenzt an einen Schildbürgerstreich; gerade mal 10 bis 20 cm beträgt der Abstand zwischen der durchgezogenen Linie bis zur Böschungsbefestigung aus Schotter und Leitpfähle. Laut Gemeindeverwaltungsrat H. sollte der Abstand 50 cm betragen.

Versprochen gebrochen?
Nein, eher eine Täuschung! Denn anders als in den Niederlanden, wo es einfach nur gemacht wird, geht es nach der deutschen Straßenverkehrsordnung nur dann, wenn die Straße eine Mindestbreite von 7 Metern aufweist. Die Holzstraße hat nach dem Ausbau jedoch nur eine Breite von 5,50 Metern. Laut Straßenverkehrsordnung muss bei Einhaltung der Mindestbreite der Radstreifen eine Mindestbreite von 1,25 Meter betragen und die Linie muss unterbrochen sein. Doch laut Gemeindeverwaltungsrat H. und Straßenverkehrsamt 0,5 Meter und durchgezogene Linie.

Fazit
Entweder hat man dem Gemeinderat nur ein schnell schmelzendes Bonbon vorgeworfen um einen reibungslosen Beschluss herbeizuführen, oder sowohl der Gemeindeverwaltungsrat H. und das Straßenverkehrsamt Kleve haben nicht den notwendigen Sachverstand.

Und noch was
Die 50 Km/h im Einmündungsbereich Holzstraße / Grüne Straße, gab es die nicht bereits vor dem Ausbau?

Rennstrecke
Die vormals „beliebte Rennstrecke Holzstraße“ wird nach dem Ausbau eine Rennstrecke in höchster Vollendung sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen