Ost-West-Achse und Forensik fordern weitere Baum-Opfer

3Bilder

Bereits vor 2 Jahren wurden für den Ausbau der Buchenallee (Ost-West-Achse) um die 80 Bäume gefällt. Das reicht jedoch nicht. Etliche Bäume folgten nun und weitere werden noch folgen.
Folgen auch, für den Forensikneubau mitten im Denkmalbereich. Eine rd. 12.000 qm große Waldparzelle wird dafür weichen müssen. 
NRZ Lokalkausgabe 08.07.2017 Andreas Gebbink: 
Bürgermeister Peter Driessen brachte seine Bedenken in einer Stellungnahme zu Papier: „Eine Verfestigung von forensischer Kliniknutzung im Mittelbereich des Klinikgeländes unmittelbar an der zentralen Ost-West-Achse der Buchenallee entspricht nicht den Planungszielen der Gemeinde.“
Driessen hält es weder für die Bürger noch für die Patienten für zumutbar, dass die neue Wohnnutzung im Nordteil der Klinik und die Forensik nicht deutlicher voneinander unterschieden werden. „Es geht dabei auch um die beiderseitigen Schutzinteressen, damit zum einen die Patienten in den hoch eingezäunten Freiganghöfen nicht begafft werden können und sich zum anderen Patienten nicht verängstigt fühlen müssen“, so Driessen. Der Bürgermeister wünscht sich eine Konzentration der Forensik im südlichen Teil des Klinikgeländes. Denn die hohen Sicherheitszäune würden eine Vermarktung des Nordteils stark erschweren. „Hier ist also eine tatsächlich kontraproduktive Fehlentwicklung zu befürchten“, so Driessen.
Der Gemeinderat stimmte der Planung damals nicht zu!

Wie schnell sich alles drehen kann, wenn Geld die Hauptrolle spielt, haben wir in den vergangenen Monaten erlebt. Um die Ost-West-Achse, den Ausbau  zu verwirklichen, musste die Gemeinde die Buchenallee mit ausreichenden beidseitigen Flächen vom LVR erwerben. Das beiderseitige Schutzinteresse, die Vermarktung des Nordteils, spielt nun keine Rolle mehr. Auch die Verärgerung damals von FDP und SPD ist wie weggeblasen. Die Vermarktung des Nordteils vor €-Augen lässt alle Bedenken erblinden. Wald zu Bauland! Bedburg-Hau ... bedeutend anders! ... im Zeichen des Klimawandels.
Und die Ost-West-Achse zum Highlight mit noch mehr hohen Forensik-Schutzzäunen.

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen