Ausbildungsbeginn
Die LVR-Klinik Bedburg-Hau freut sich über 27 engagierte Auszubildende für den Pflegebereich

Die Azubis in alphabetischer Reihenfolge:  Ida Bosch, Emily Bremer, Pauline Buhl, Thaddäus Cladder, Michelle Daniels, Janet Dinc, Elena Döllekes, Niklas Flintrop, Lara Harreuter, Antje Haven, Lea Homölle, Lea Janßen, Sina Janßen, Jaqueline Kaldenhoven, Jule Klauke, Pascal Koschnitzki, David Maas, Valentin Much, Carina Nelleßen, Zaki Noor, Laura Petrarca, Dina Schewtschenko, Luca Storch, Siobhan Thate, Nina van de Loo, Nikla van Nüß, Michelle Winkels.
  • Die Azubis in alphabetischer Reihenfolge: Ida Bosch, Emily Bremer, Pauline Buhl, Thaddäus Cladder, Michelle Daniels, Janet Dinc, Elena Döllekes, Niklas Flintrop, Lara Harreuter, Antje Haven, Lea Homölle, Lea Janßen, Sina Janßen, Jaqueline Kaldenhoven, Jule Klauke, Pascal Koschnitzki, David Maas, Valentin Much, Carina Nelleßen, Zaki Noor, Laura Petrarca, Dina Schewtschenko, Luca Storch, Siobhan Thate, Nina van de Loo, Nikla van Nüß, Michelle Winkels.
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

27 neue Auszubildende haben jetzt an der LVR–Gesundheits- und Krankenpflegeschule die ersten Schritte in ihren neuen Ausbildungsberuf unternommen.
„Es wird ein anstrengender und verantwortungsvoller Weg für den sich diese jungen Menschen entschieden haben, der sich aber sicherlich für alle die ihn bis zum Ende gehen, lohnen wird,“ ist sich der Leiter der Schule Ludger Geurds sicher. „Er erfordert Stärke, soziale und persönliche. Die Konfrontation mit Krankheiten und dem damit verbundenen Leid, mit Sterben und Tod verlangt nicht nur eine Auseinandersetzung mit dem Anderen, sondern auch mit sich selbst,“ so Geurds.

Die theoretische Ausbildung von 2100 Stunden wird im POL-System absolviert. Dieses System ist auf authentischen Fällen aufgebaut, zu denen Fragen entwickelt werden. Und diese Fragen gilt es zu beantworten. Auch wenn Experten aus der Pflege, der Medizin, der Pharmakologie, dem Recht und noch viele andere Dozenten bei der Beantwortung der Fragen helfen, ist die Bearbeitung eine große Herausforderung, die teilweise im Eigenstudium geleistet werden muss.
Die praktische Ausbildung von 2500 Stunden wird zum größten Teil in der LVR-Klink Bedburg-Hau abgeleistet. Für die Bereiche, die dort nicht angeboten werden, wie z.B. Chirurgie oder Gynäkologie existieren Kooperationsverträge mit den umliegenden Krankenhäusern.
Es gibt für die angehenden Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und-schüler also viel zu tun. Viel Erfolg auf dem anspruchsvollen Weg wünschen daher nicht nur der Schulleiter Ludger Geurds, sondern auch die Klassenlehrer Frederik Koenen und Sebastian Kwasek und das gesamte Schulteam.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen