Zum Kräutergartenfest gehts in Richtung Museum Schloss Moyland

Wann? 24.05.2014 10:00 Uhr

Wo? Museum Schloss Moyland, Am Schloß, 47551 Bedburg-Hau DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Karsten Müller Leiter Veranstaltungsorganisation, Jannie Uhlenbrock-Lueb, Stiftung Museum Schloss Moyland, Kräuterxpertin Gabi Willenberg und Johannes Look, geschäftsfünrender Direktor von Museum Schloss Moyland(v.li), haben mit den Vorbereitungen fürs 15. Kräutergartenfest alle Hände voll zu tun.
Bedburg-Hau: Museum Schloss Moyland | Eine Zeitungsnotiz war unter anderem der Auslöser: dass es einen Kräutergarten auf dem Gelände von Musuem Schloss Moyland gibt, dass hier seit 15 Jahren zum Sommerauftakt ein großes Kräutergartenfest verantsaltet wird - das alles ist ein paar Zeilen gedrucktem zu danken. Am 24. und 25. Mai sind wieder alle Kräuter- und Gartenfreunde eingeladen, das bunte Treiben rund um Schloss Moyland zu genießen.

"Neben unserem Kerngeschäft, dem Museum, widmen wir uns auch anderen Themenbereichen", so Johannes Look, geschäftsführender Direktor von Musuem Schloss Moyland. Er erinnert an die Anfänge des Kräuterfestes: "Wir wurden damals eher zufällig auf das Anholt-Moyländer Kräuterbuch aufmerksam. Es wurde in einer kleinen Zeitungsnotiz erwähnt, die meine Frtau ausgeschnitten hatte." Handgemalt und geschrieben um 1470 - das war noch vor der Erfindung des Buchdruckes - wurde das Werk von Johannes Hartlieb von der Stiftung Museum Schloss Moyland neu herausgegeben. Damit war der Grundstein für die weitere Entwicklung und das Interesse an der Kräuterkunde und am Kräutergarten gelegt. Hubertus Evers, er verstarb im vergangenen Jahr, war einer der größten Förderer des Moyländer Kräutergartens.

Rund um den Kräutergarten wird also am 24. Mai von 10 bis 19 Uhr und am 25. Mai von 10 bis 18 Uhr wieder viel Wissenswertes zum Thema Kräuterkunde vermittelt werden. "Der Eindruck verstärkt sich, dass das Interesse an diesem Thema von Jahr zu Jahr wächst", so Look. Bei entsprechendem Wetter ist das Moyländer Kräuterfest längst kein Geheimtipp mehr: zwischen 3000 und 5000 Beuscher werden, je nach Wetterlage, erwartet. In Vorträgen erfahren die Besucher Vieles über die "Könige des Weges", aber auch über die Heilkraft von Kräutern und Gewürzen oder die Intelligenz von Pflanzen. Jannie Uhlenbrock-Lueb, Museum Schloss Moyland, hat das Fest wieder mit vorbereitet: "Neben Informationen zum Offenen Garten im Kleverland wird die Kreisjägerschaft vor Ort sein, aber auch der Nabu und die Rollende Waldschule sind beim Kräutergartenfest mit dabei." Auch Mitmachangebote wird es geben: Das beliebte Seifengießen wird nicht fehlen, es werden Seile gedreht oder Weidenkörbchen geflochten.

Wild- und Hielkräuterführungen werden an beiden Tagen angeboten, Kräuterpädagogik und eine Kreativwerkstatt für Groß und Klein sowie Fachinformationen, Vorträge und Musik laden dazu ein, einen spannenden und entspannten Tag auf dem Schlossgelände zu verbingen. Probiert werden darf natürlich auch: Neben Chutneys, Bier und Kräutereis können auch frische Kräuter und Pflanzen gekostet werden.

"Was ist wild?", fragt Kräuterxpertin Gabi Willenberg bei ihren Führungen. "Ich werde das Gelände mit den Teilnehmern meiner Führung verlassen - und Löwenzahn, Girsch oder Gundermann suchen." Probiert werden darf und soll natürlich auch.

Schönes und Nützliches für den Garten ist im Schlosspark zu finden. Frische Kräuter, gezogen in der Region, Pflanzen, Blumen und vor allem alte Rosen sind wieder zu habe. Gartenmöbel gehören genauso zum Angebot wie Schönes aus Stoff - gefärbt und bedruckt mit Pflanzenfarbe und Pflanzenteilen, Dekoratives und Praktisches für den Garten darf natürlich auch nicht fehlen.

Der Eintritt zum Kräutergartenfest kostet fünf Euro. Der Eintritt ins Museum Schloss Moyland und der Besuch der dann aktuellen Ausstellung "Der Himmel so weit" sind im Eintrittspreis enthalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.