Polizei Bochum : Pressemeldungen
Aktuelle Pressemeldungen der Polizei Bochum

POL-BO: Einbruch in Bäckerei - Bochumer (26) festgenommen

In den frühen Morgenstunden des 5. April, gegen 5.20 Uhr, kam es im Untergeschoss des Bochumer Hauptbahnhofes am Kurt-Schumacher-Platz zu einem Einbruch.

Ein Mann schlug dort die Scheibe einer geschlossenen Bäckereifiliale ein und entwendete aus den Auslagen diverse Lebensmittel. Anschließend flüchtete er von der Örtlichkeit.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige, ein polizeibekannter 26-jähriger Bochumer, im U-Bahnbereich des Bahnhofes vorläufig festgenommen werden.

Das Kriminalkommissariat 31 hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

POL-BO: Verkehrsunfall - Frau mit Elektro-Rollstuhl gesucht

Bereits am 1. April, gegen 0 Uhr, kam es zu einem Unfall in Bochum-Linden.
Eine noch unbekannte Frau prallte an der Hattinger Straße 893 mit ihrem Elektro-Rollstuhl gegen die seitliche Glaswand einer Haltestelle. Dadurch wurde die Scheibe fast vollständig zerstört.
Anschließend entfernte sich die Frau von der Örtlichkeit, ohne sich weiter um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Beschrieben wird sie zwischen 55 und 60 Jahren, mit schwarzen Haaren, Brille und dunkler Kleidung.
Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234 909-5210 um Zeugenhinweise.

POL-BO: Unfall in Bochum: Drei Verletzte und 11.000 Euro Sachschaden

Zwei Männer und eine Frau sind bei einem Verkehrsunfall am Samstag, 3. April, in Bochum-Langendreer verletzt worden. Mehrere Autos waren zusammengestoßen.
Gegen 14.15 Uhr fuhr eine 26-jährige Autofahrerin aus Bochum auf der Mansfelder Straße in Richtung Industriestraße.

Nach bisherigem Kenntnisstand überquerte sie die Ümminger Straße und stieß auf der Kreuzung mit dem Auto eines 28-jährigen Bochumers zusammen. Dieser war zum selben Zeitpunkt auf der Ümminger Straße in Richtung Wittener Straße unterwegs.

Durch den Aufprall wurde das Auto des 28-Jährigen noch auf einen weiteren Wagen eines 36-jährigen Bochumers geschoben. Dieser war aus der Industriestraße gekommen und stand wartend an der Kreuzung.

Alle drei Personen zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden nach der Erstversorgung in naheliegende Krankenhäuser zur weiteren Behandlung gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten vor Ort auf etwa 11.000 Euro.

Die Kreuzung Ümminger Straße/Industriestraße war für die Zeit der Unfallaufnahme für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Das Verkehrskommissariat klärt nun den genauen Unfallhergang.

Quelle : Polizei Bochum

Autor:

Karl - Heinz Lehnertz aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen