Anonymer Hinweisgeber
Bochumer Ordnungsamt hebt illegales Nagelstudio aus

Die Polizei wurde hinzu gerufen; Bargeld in vierstelliger Höhe sicher gestellt.
  • Die Polizei wurde hinzu gerufen; Bargeld in vierstelliger Höhe sicher gestellt.
  • Foto: Molatta
  • hochgeladen von Petra Vesper

Am vergangenen Freitagabend, 29. Januar, haben Mitarbeitende des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Bochum in der Kortumstraße in der Bochumer Innenstadt ein illegales Nagelstudio ausgehoben.
Die Einsatzkräfte hatten im ersten Obergeschoss Räume vorgefunden, die provisorisch und wenig professionell zu kosmetischen Anwendungen und zur Nagelpflege eingerichtet waren. Zum Zeitpunkt der Kontrolle waren drei Beschäftigte und zwei Kundinnen anwesend, wovon eine Kundin kosmetisch behandelt wurde. Die andere Kundin wartete auf ihre Behandlung.

Bargeld sichergestellt, Bußgeld droht

Die Polizei wurde zur Unterstützung hinzugezogen. Die Beschäftigten wurden mit zur Wache genommen. Ein Geldbetrag in vierstelliger Höhe wurde sichergestellt und zunächst hinterlegt. Dieser wird als Sicherheitsleistung für das zu erwartende Bußgeld einbehalten. Der Einsatz erfolgte aufgrund eines anonymen Hinweises.

Autor:

Petra Vesper aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen