Brennende Heuballen in Stiepel übergreifen auf Remise durch die Feuerwehr verhindert

2Bilder

Am  30. November 2019 brannten mehrere Heuballen auf einer Wiese in der Haarstraße. Um 20:48 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr Bochum ein, die den Brand meldeten. Die brennenden Heuballen konnten durch vier Trupps unter Atemschutz mit Strahlrohren abgelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Ein Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Remise konnte verhindert werden. Anschließenden wurden die glimmenden Heuballen mit einem Radlader verteilt und Glutnester abgelöscht. Während der Löscharbeiten musste die Haarstraße gesperrt werden. Um 23:40 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 46 Einsatzkräfte vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Stiepel und einer Ausbildungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde. Die Löscheinheit Bochum Mitte der Freiwilligen Feuerwehr besetzte während der Löscharbeiten die Feuer- und Rettungswache an der Bessemer Straße.

Pressestelle Feuerwehr Bochum

Autor:

Karl - Heinz Lehnertz aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.